Oldtimer Bus Wels Linien

Busse und der Kaiser Josef-Platz samt der legendären Wurstinsel - das gehört einfach zusammen und bei Bussen denkt man in Wels in erster Linie an sabtours.

Fast genau vor 60 Jahren, im Oktober 1961 wurde sabtours von Franz Stöttinger und Hans Schierl zu gleichen Teilen gegründet, um die freigewordene Welser Linienkonzession für die Strecke Krankenhaus – Kaiser-Josef-Platz zu erwerben. Zwei gebrauchte Autobusse wurden ebenfalls vom Vorgänger übernommen und bereits ein Jahr später wurde der erste Reisebus in Betrieb genommen. Seit 1968 hat sabtours auch ein Reisebüro am Kaiser Josef-Platz (das erste war sogar direkt auf der Wurstinsel) und das Familienunternehmen entwickelte sich über die Jahre zum führenden privaten Bus- und Touristikunternehmen in Oberösterreich.

 

Tatsächlich gab es in Wels nie städtische Verkehrsbetriebe und sabtours betreibt den Welser Linienverkehr seit 1961. Seit Mai 2019 ist sabtours im Auftrag der neu gegründeten Wels Linien mit 33 Linienbussen unterwegs.

 

Ein ganz besonderes Exemplar aus dem Fuhrpark der Wels Linien bereichert den Welser Lichterpfad jetzt als leuchtende Skulptur. Der Oldtimerbus steht seit Mitte der 1970er Jahre in Wels. Zuvor war er täglich auf der Strecke St. Marienkirchen an der Polsenz – Wels unterwegs und machte beim Gasthaus Zur Linde Halt. Der Mercedes O 3500 ist Baujahr 1956, hat 90 PS und stolze eine Million Kilometer auf dem Buckel.

Fahren kann man mit dem Schmuckstück übrigens auch jetzt noch. Der Oldtimer mit 30 Sitz- und zehn Stehplätzen ist für besondere Anlässe zu mieten.

Zurück zur Übersicht