© Foto: RennradregionWels: Selfie Wolfgang Fasching am Stadtplatz Wels
Wolfgang Fasching macht ein Selfie mit einer Gruppe Rennradfahrer am Stadtplatz Wels
Suche
Suchen
Schließen

Innenstadtkriterium 2024

24. Juli 2024

Der Mittwoch in Wels, drei Tage nach der Tour de France, ist ein Fixtermin im internationalen Radkalender: An die 10.000 Zuschauer sorgen für Stimmung auf dem anspruchsvollen Kurs durch die Welser Innenstadt, um die absoluten Top-Stars des Radsports anzufeuern. Das Welser Innenstadtkriterium ist das sportliche und gesellschaftliche Highlight der Saison.

© Profis auf der Strecke des Welser Innenstadtradkriterium.
Profis auf der Strecke des Welser Innenstadtradkriterium.

Rennradregion Wels in der TOUR: Ein Muss für Rennrad-Enthusiasten

Entdecke in der neuesten Ausgabe des führenden Rennradmagazins TOUR die Rennradregion Wels!

Zum Magazin

STARLIM CITY TRIATHLON AUSTRIA FESTIWELS

Du startest im kristallklaren Wasser der Traun, wechselst neben dem Stadthallenpark in der Volksgartenstraße auf die komplett gesperrte Radstrecke durch Wels und finishst nach mehreren Laufrunden, die dich durch den Burggarten, über die Altstadt zum Stadtplatz und durch das Welser Wahrzeichen den Ledererturm führen werden. Ein einzigartiges Sporterlebnis erwartet dich.

© Gruppe von Rennradfahrern am Welser Stadtplatz umrunden den Stadtbrunnen, im Hintergrund ist der Ledererturm zu sehen.
Gruppe von Rennradfahrern am Welser Stadtplatz umrunden den Stadtbrunnen, im Hintergrund ist der Ledererturm zu sehen.

62. UCI RAIFFEISENBANK KIRSCHBLÜTENRENNEN

28.04.2024

Nach 61 Austragungen des traditionsreichen Frühjahrsklassikers, werden heuer erstmals 25 Profiteams aus zahlreichen Ländern um UCI Weltranglisten Punkte kämpfen. 
Doch auch für alle ambitionierten Damen, Amateure und U17 Radsportler gibt es wieder die Möglichkeit die anspruchsvollen Runden zu bestreiten! Selbst für die Allerkleinsten haben wir eine neue Kategorie, das Kid's Race, eingeführt.
Für alle Zuseher auf der gesamten Strecke haben wir weitere Attraktionen geplant. Im Start-/Zielbereich werden zusätzlich zur Hüpfburg und der Videowall auch Ringelspiele aufgebaut. Am Mistelbacher Berg, wo die Athleten um die begehrte Bergwertung kämpfen, wird wieder eine Gastro-Zone eingerichtet. Auch beim Biohof Silber ist für einen Imbiss gesorgt!

© Oberösterreich Tourismus GmbH/Stefan Mayerhofer: Bergab auf dem Rennrad durchs hügelige Alpenvorland in der Rennradregion Wels.
Eine von hinten zu sehende Gruppe aus sechs Rennradfahrern fährt eine gut ausgebaute Landstraße bergab. Die Straße ist von grünen Feldern und blühenden Obstbäumen umgeben. Im Hintergrund Hügellandschaft mit Feldern und Bäumen.

Kirschblüten Radklassik

Zwei Runden mit 60km und 100km

Start und Ziel auf dem historischen Stadtplatz Eferding
Startnummernausgabe, Stadtplatz Eferding:

  • Samstag 20. April, 17 bis 19 Uhr
  • Sonntag 21. April, 7 Uhr 30 bis 9 Uhr 30
  • Startzeit 10 Uhr

Nachmeldung am Samstag und Sonntag, in begrenzter Zahl möglich. 
Zielschluss um 17 Uhr.

Rennradregion Wels als "Place to be" in der TOUR

In der Juli Ausgabe des wichtigsten Rennradmagazins TOUR wird die Rennradregion Wels als Place-to-be für Rennradfahrer in den Fokus gerückt!

Zum Magazin

61. Raiffeisenbank Kirschblütenrennen

61. Raiffeisenbank Kirschblütenrennen am 23. April 2023 wird ein Radsport-Highlight

Das Kirschblütenrennen zählt zu den traditionsreichsten Radrennen in Österreich. Der Start des Kirschblütenrennens über insgesamt 171 Kilometer  erfolgt am Sonntag, den 23. April um 09.00 Uhr. Insgesamt wird mit rund 600 Startern gerechnet.

© Foto Oberösterreich Tourismus GmbH/Stefan Mayerhofer: Ausfahrt mit dem Rennrad in der Rennradregion Wels
Eine Gruppe aus fünf Rennradfahrern fährt durchs Alpenvorland in der Rennradregion Wels. Im Hintergrund blühende Obstbäume, Felder und Wiesen.

Das war der Prolog der Österreich Rundfahrt 2019

Wels blickt zurück auf den spektakulären Auftakt der Österreich Rundfahrt 2019. Das Einzelzeitfahren führten die Teilnehmer durch die schönsten Seiten der Innenstadt und entlang der Traun. Das spannende Kräftemessen der Sportler konnte Jannik Steimle vom Team Vorarlberg Santic für sich entscheiden.

Nun richtet sich der Blick der Radsportbegeisterten auf Grieskirchen, wo am 07.07.2019 der Startschuss zur ersten Etappe Österreich Rundfahrt fällt. Über sechs Tage hinweg liegen Stationen im ganzen Land auf der Route, begonnen bei Freistadt, über Zwettl, Wiener Neustadt, Kirchschlag, Frohnleiten, Radstadt, Fuscher Törl, Bruck und Kitzbühel. Der Sieger wird abschließend am Kitzbüheler Horn gekürt.

© Foto: Tourismusregion Wels: Prolog der Österreich Rundfahrt 2019
Rennradfahrer fährt beim Prolog der Österreich Rundfahrt 2019 über den Stadtplatz Wels

Prolog der Österreich Rundfahrt 2019

Am 06. Juli stehen Wels und die Rennradregion Wels wieder ganz im Zeichen des Radsports. Nicht wie in den letzten zwei Jahren als Zielort der Schlussetappe, sondern mit einem spektakulären Einzelzeitfahren in der Welser Innenstadt als Auftaktrennen der 71. Österreich Rundfahrt.

Ein weiteres Mal wird die Österreich Rundfahrt der Rennradregion Wels einen Besuch abstatten. Nachdem bereits im Jahr 2017 und 2018 der Sieger gekürt wurde, wird dieses Jahr am 06. Juli 2019 ein spannendes Einzelzeitfahren stattfinden, bei dem die Sportler ihr Können auf einer etwa 2 Kilometer langen Runde unter Beweis stellen können. Der Streckenverlauf präsentiert die schönsten Seiten der Innenstadt - mit einem Start am Stadtplatz durch den Ledererturm, durch die Pollheimerstraße und am Welios vorbei in die Traunuferstraße, entlang der Traun und der abschließenden Zieleinfahrt bei der Stadtpfarrkirche .

Der Start wird anschließend am 07. Juli 2019 in Grieskirchen stattfinden.

© Foto: Tourismusregion Wels: Zieldurchfahrt Österreich Rundfahrt 2018
Zieldurchfahrt Österreich Rundfahrt 2018
© Logo: 71. Österreich Rundfahrt 2019
Logo: 71. Österreich Rundfahrt 2019

"Die Welser Rennradszene lebt. Als Gast findet man schnell seinen Platz... Natur, Ruhe, freie Straßen und viele Höhenmeter: Die Region um die Stadt Wels in Oberösterreich ist noch ein Geheimtipp unter den nahen Trainings- und Urlaubsdestinationen für Rennradfahrer."

Mit diesen Worten beschreibt Johann Fährmann, ein Redakteur des Magazines RennRad, seinen Aufenthalt in der Rennradregion Wels. Sein Artikel beschreibt das Wesen der gesamten Region: Die einzigartige Kombination aus Stadt, Land und Fluss, die Vielfältigkeit der Touren, unsere lokale Herzlichkeit, sowie die leidenschaftliche Rennradszene.

Der Bericht kann hier abgerufen werden.

© Foto: Artikel Magazin Rennrad: (c) Magazin Rennrad
Foto: Artikel Magazin Rennrad: (c) Magazin Rennrad

Rennradregion Wels Trikots und Ärmlinge

In Kooperation mit dem oberösterreichischen Sportbekleidungshersteller Löffler haben wir ein eigenes Rennradregion Wels Trikot und dazu passende Ärmlinge herausgebracht. Diese sind in der Wels Info am Stadtplatz erhältlich.

Alle Rennradtouren sind übersichtlich in unserem Rennradregion Wels Roadbook mit Übersichtskarte und Einzeltourenblättern zusammengefasst und um € 9,90 in der Wels Info am Stadtplatz erhältlich bzw. alle Gäste unserer Rennradhotels haben diese im Package und Rennradregion Wels GoodyBag dabei. 

© Foto: Rennradregion Wels: Trikot, Ärmlinge,..
Artikel der Rennradregion Wels: Trikots, Ärmlinge, Roadbook, Kapperl, Trinkflasche

08. Juli 2017: Showdown der Österreich-Rundfahrt in Wels

Der Gesamtsieger der 69. Österreich-Rundfahrt wird heuer in Wels gekürt!

Die letzte Etappe der 69. Österreich-Rundfahrt mit rund 200 km führt am Samstag, 8. Juli 2017, über das wunderschöne Seengebiet, von Gosau, Bad Goisern über den Attersee und Traunsee nach Wels.

Am 08. Juli steht die Welser Innenstadt ganz im Zeichen des Radsports und den ganzen Tag wird auf der Ringstraße und in der Fußgängerzone gefeiert.

Ab 10:00 Uhr beginnt das abwechslungsreiche Programm und ab 15:00 Uhr werden die Fahrer erstmals direkt in die Innenstadt kommen - die erste Zieldurchfahrt auf der Welser Ringstraße. Zwei Schlussrunden zu je 8 km durch Wels  sorgen für Spannung und bieten Radsporterlebnis zum Angreifen. Ein Massensprint in Wels ist ebenfalls zu erwarten und wird das Publikum begeistern. Besonders motiviert werden die beiden oberösterreichischen Teams, Hrinkow advarics cycleang und Felbermayr Simplon, sein.

Mit dem letzten österreichischen Gesamtsieger der Österreich-Rundfahrt 2013 Riccardo Zoidl wird es spannend. Nach 3 Jahren beim Team Trek kehrte er erst kürzlich in seine Heimat zum Team Felbermayr Simplon Wels zurück. Sein Ziel ist klar: 2017 seinen Sieg bei der Österreich-Rundfahrt zu wiederholen.

 

© Foto: Kirschblütenrennen 2017: (c) TVB Region Wels
Foto: Kirschblütenrennen 2017: (c) TVB Region Wels

Start des DachsteinRush in Wels

Wels ist im Radfieber – und ab April 2017 um ein Event-Highlight reicher. Zum jährlichen Kirschblütenrennen, der Internationalen Oberösterreichrundfahrt und dem Welser Innenstadtradkriterium gesellt sich am 13. April die zweite Auflage des Dachstein Rush. Dieses Event vereint sportliche Höchstleistungen, Alpinismus und Abenteuer zu einer einzigartigen Veranstaltung, ist dabei aber ausdrücklich kein Rennen. Aber immer eine Reise an die Grenze der Belastbarkeit.Ziel ist es, gemeinsam den Dachstein zu erreichen, Oberösterreich zu erleben, die Natur zu genießen und Kameradschaft zu spüren.

Vom malerischen Stadtplatz in Wels aus startet das Feld am 13. April in Richtung Abenteuer, erkundet die schönsten Strecken in der Rennradregion Wels und in ganz Oberösterreich, schlängelt sich durch die landschaftliche Schönheit des Voralpenlandes mit seinen Hügeln, Wiesen und Wäldern. In der Region Dachstein Salzkammergut berühren die Sportler historische Orte und rasten im Schloss Orth in Gmunden. Von Gmunden rollt das Feld weiter bis nach Obertraun. Von dort aus geht es schließlich zum Ziel des ersten Tages: auf die Lodge am Krippenstein; erst zu Fuß, später auf Tourenski. Die zweite Etappe am 14. April (Karfreitag) führt die Teilnehmer von der Lodge auf den Gipfel des 2.995 Meter Hohen Dachstein, den höchsten Oberösterreicher. 

Mehr Infos zum Dachstein Rush.

© Foto: RennradregionWels: Start Dachsteinrush
Starter beim Dachstein Rush 2017 unter dem Wels Bogen am Stadtplatz Wels
© Foto: DachsteinRush : Dachstein
Teilnehmer des Dachstein Rush erklimmen den Gletscher