SucheSuchen
Schließen

Das bunte Logo gibt es übrigens schon seit 2017 in Wels, welches damals mit überwiegender Mehrheit von der Welser Bevölkerung gewählt wurde. Das sympathische und farbenfrohe W zeigt die Vielfalt der Stadt auf und spiegelt die Lebensqualität und Lebensfreude der Stadt wieder. Somit tanzt, feiert, verbindet, shoppt, stärkt, lockt Wels seither auf den unterschiedlichen Werbemitteln. Wer genau hinsieht bemerkt, dass es heuer zu Weihnachten eine leichte Anpassung des Logos gibt. Wer kann die Unterschiede entdecken?

Geschichte der Stadt: Das Jahr 1222 ist ein denkwürdiges Jahr in der Geschichte der Stadt Wels. Damals wurde Wels zum ersten Mal urkundlich als „civitas“ (lateinisch für Stadt) erwähnt. Es waren die Babenberger, die Wels als Stadt beurkundeten. Schon damals gehörte Wels – neben Linz, Steyr und Enns – zu den größten Ansiedlungen Oberösterreichs. Spannend erzählen die Stadtgeschichte auch Elsie und Ovil, die mit einer Zeitmaschine durch die Jahrhunderte noch mehr über die Welser Stadtgeschichte erfahren. Wer nach den Büchern von „Elsie und Ovil“ noch mehr über die Welser Stadtgeschichte erfahren will, ist in den beiden Stadtmuseen Burg (Burggasse 13) und Minoriten (Minoritenplatz 4) genau richtig.