Der Burggarten in Wels lädt zu einen Selfie ein

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Liebe MedienpartnerInnen

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Wels Marketing & Touristik GmbH
Stadtplatz 44
4600 Wels
Tel: 07242/67722
Fax: 07242/67722-4
E-Mail: office@wels.at

Auf den folgenden Seiten finden Sie aktuelle Informationen, unsere Artikelbank sowie ein vielfältiges Bildarchiv. Sämtliches Material steht Ihnen bei Angabe der Quelle gerne honorarfrei zur Verfügung.

Wir hoffen, Ihnen mit diesem Service Ihre Arbeit erleichtern zu können. Sollten Sie ein Motiv vermissen oder Ihnen Informationen fehlen, sind wir gerne bemüht, Ihre Anfragen umgehend zu beantworten.

Weitere Pressemeldungen

Römerwegführung durch Ovilava - Auf den Spuren des alten Wels

Am Freitag, den 13. September um 16:00 Uhr können sich Interessierte der Römischen Geschichte gemeinsam mit Frau Ursula Laudacher auf die Spuren des alten Wels begeben. Die römische Mauer und der Meilenstein sind nur ein Teil der Historie, die in der Römerzeit hinterlassen wurden. Der Meilenstein beim Ledererturm gilt als Treffpunkt. Anmeldung sind in der Wels Info erforderlich. Dieser besondere Themenrundgang bietet die Gelegenheit, die prägende römische Geschichte der Stadt Wels auf eine unterhaltsame und spannende Art zu erleben. Der “Besuch in Ovilava“ gewährt die Möglichkeit, die Stadt aus der Sicht eines Römers, bzw. Römerin zu sehen und über das Leben zur damaligen Zeit etwas mehr zu erfahren. In römischer Kleidung gewandet begleitet Frau Laudacher ins 3. Jahrhundert nach Christus und besucht einen Tuchhändler, ein römisches Haus und die Befestigungsanlage. Neben den Göttern und Gräbern der damaligen Zeit stehen noch viele andere spannende Geschichte auf dem Programm. Als Wegzehrung dient ein guter römischer Wein mit traditionellem Gebäck. Weiter Führungen und Rundgänge: Am 20. September begibt sich Peter Übleis auf eine Herbstwanderung in der schönen Umgebung von Wels. Mit dem Spaziergang der Wettermacherin, am 26. September, findet erstmals ein Rundgang der Tourismusregion Wels in der historischen Marktgemeinde Kremsmünster statt. Tickets für diese Rundgänge sind in der Wels Info am Stadtplatz 44 erhältlich und können telefonisch unter 07247/67722-22 um €8,- pro Erwachsenen und 4 € pro Kind reserviert werden. Der Rundgang kann jederzeit auch für Gruppen gebucht werden! Foto: © Tourismusregion Wels   Pressekontakt: Stefanie Keil Tourismusregion Wels Stadtplatz 44, 4600 Wels Tel.: 07242/67722-24, Fax: DW 4 Email: stefanie.keil@wels.at
mehr dazu

Bei der ShoppingNight für den Herbst & Winter einkleiden

Die Tage werden kürzer, die Abende kühler, die Schule startet und der Herbstbeginn steht in den Startlöchern – jetzt zur ShoppingNight am 6. September ist die perfekte Zeit, sich für den Herbst & Winter einzukleiden. Der Welser Handel hat sich zur ShoppingNight mit den neuesten Modetrends und exklusiven Angeboten bestens für die kühle Jahreszeit gerüstet. Rund 100 Welser Innenstadtkaufleute laden alle Besucher und Kunden bis 22 Uhr in ihre Geschäfte – volles Sortiment und beste Beratung inklusive. Tolle Gewinnspiele und atemberaubende Fashionshows warten neben kulinarischen und musikalischen Höhepunkten auf die Besucher.
mehr dazu

Kaiser Maximilian lädt in die Burg Wels ein!

Im Rahmen des Führungsprogramms der Tourismusregion Wels lädt Hubert Krexhammer, als Kaiser Maximilian gewandet in die Burg Wels zu einer Führung über das Leben und Ableben des letzten Ritters ein. Am 06. September um 16:00 Uhr hält der Kaiser Hof im Burggarten von Wels. Im Rahmen des Gedenkjahres zum 500. Todestag von Kaiser Maximilian I. tritt Hubert Krexhammer, gewandet als Kaiser, im Zuge einer geschichtlichen Führung auf. Mit schauspielerischen Talent führt Herr Krexhammer mit Geschichten, Sagen und Anekdoten durch das bewegende Leben des letzten Ritters. Bei seiner Darstellung geleitet Herr Hubert Krexhammer Interessierte durch die Burg Wels, die im Moment eine Sonderausstellung zum Thema Kaiser Maximilian beherbergt. Mit seiner geschichtlichen Darbietung begeistert er Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Vorschau auf weitere Führungen: Am 13. September führt Frau Ursula Laudacher, gewandet als Römerin noch weiter in die Geschichte zurück und berichtet über die spannende Zeit der Römer in Wels. Der 20. September steht ganz im Zeichen der Natur und des Wanders, wenn Herr Peter Übleis mit einer Botanischen den Stadtrand von Wels erkundet. Nähere Informationen sowie Tickets für die Rundgänge um € 8,- pro Erwachsenem oder € 4 pro Kind sind in der Wels Info am Stadtplatz 44 sowie telefonisch unter 07242-67722-22 erhältlich. Einen Überblick über alle Touren und Termine finden Sie auf www.wels.at/fuehrungen. Foto: © Martin Zillner   Pressekontakt: Stefanie Keil Tourismusregion Wels Stadtplatz 44, 4600 Wels Tel.: 07242/67722-34, Fax: DW 4 Email: stefanie.keil@wels.at www.wels.at/tourismus
mehr dazu

Shoppingvergnügen, Trends & Genuss bis 22:00 in der Welser Innenstadt

Die Welser Innenstadt verwandelt sich am Freitag, 6. September wieder in ein Einkaufsparadies. Neben den angesagtesten Herbsttrends, exklusiven Angeboten und Aktionen des Welser Handels und der Gastronomie wird in der City wieder ein sensationelles abendliches Programm für Jung und Alt geboten. Rund 100 Welser Innenstadtkaufleute erweitern einmal mehr für einen ganz speziellen Abend ihre Öffnungszeiten und laden alle Besucher und Kunden bis 22 Uhr in ihre Geschäfte ein. Tolle Gewinnspiele und atemberaubende Fashionshows warten neben kulinarischen und musikalischen Höhepunkten auf die Besucher.
mehr dazu

Werkgarner schafft einzigartiges Konzept in Wels

„Werkgarner Home“ eröffnet am 6. September am Kaiser-Josef-Platz 17. Das seit 1925 bestehende Traditionsunternehmen Foto Werkgarner erweitert seine Geschäftsfelder und bietet ab September unter dem Namen „Werkgarner Home“ auch ausgewählte Dekorations- und Geschenkideen sowie kulinarische Spezialitäten .   
mehr dazu

„Tecti-Group“ erste Ansiedelung im neuen Betriebsgebiet Unterleithen

Im Jahr 2017 hat die Wels Betriebsansiedelungs-GmbH (WBA) das ca. 6 ha große Areal in der neuen Leopold-Spitzer-Straße zwischen A25 und Stadlhofstraße erworben. Mittlerweile liegen alle Flächenwidmungen für ca. 4 ha Gewerbegrund und 12 Parzellen für Wohnbau vor. Alle Bauplätze sind baureif entwickelt und sofort verfügbar. Die Erschließungstraßen wurden in den letzten Wochen errichtet. Die technische Infrastruktur, wie Kanal etc. wird bis September durch die eww-Gruppe fertiggestellt. Mit der Tecti-Group ist eine erste Betriebsansiedelung auf einer Teilfläche von rund 6.300 m² bereits erfolgt. Der Baubeginn soll Anfang 2020 erfolgen. Weitere Ansiedelungen sind bereits in Verhandlung. Weiters läuft der Abverkauf der Wohnbauparzellen sehr erfolgreich, hier sind nur noch einzelne Restflächen „sofort“ verfügbar.
mehr dazu

Welser Nachtwächterrundgang –ein fixer Bestandteil im Welser Rundgangsprogramm

Am 30. August um 20 Uhr führt der Nachtwächter wieder durch die Welser Innenstadt und begeistert seine Zuhörer mit spannenden Geschichten und Mythen.
mehr dazu

T&G zieht in die Shoppingcity Wels ein

Auf über 800 m² Fläche zog heute am 21. August 2019 das Supermarktkonzept „T&G“ der Firma MPreis, welches sich auf Lebensmittel und Getränke in Größtmengen spezialisiert, in die Shoppingcity Wels, Salzburger Str. 223, ein. Gleichzeitig wurde somit auch der erste Standort in Oberösterreich eröffnet. Weitere Standorte von MPreis in Oberösterreich werden folgen.
mehr dazu

Eisiges Vergnügen beim Winterzauber im Pollheimerpark!

„Moarschaften“ aufgepasst – ab jetzt heißt es „Birnstock“ auspacken und die Trefferquote beim ersten „Welser Weihnachtsweltstöckln“ unter Beweis stellen! Die altbewährte Schneerampe im Pollheimerpark wird durch eine 525 m² große Eisfläche ersetzt und wird zum neuen Highlight des Marktes von 22. November bis zum 23. Dezember 2019!
mehr dazu
Stadt Archiv Wels

Rundgang “Wels im Nationalsozialismus“

Am 23. August um 17 Uhr begibt sich eine staatlich geprüfte Fremdenführerin auf die Spuren  die der Nationalsozialismus in Wels hinterlassen hat. Hierbei werden die Folgen in der Stadt  beleuchtet und die wichtigsten Schauplätze besichtigt.  Die Nachkriegszeit spielt hierbei eine  wichtige Rolle, die den Grundstein für viele öffentliche Einrichtungen in Wels gelegt hat. 
mehr dazu

Bordun Dudelsack Festival erstmals in der Welser Innenstadt

Das „sunnseitn bordun Dudelsack Festival“ ist ein weltoffenes, internationales und zugleich lokales Festival der Bordunmusik, der Musik unserer Urahnen. Dieser archaischen und energetischen Musik können die Besucher am 23. und 24. August erstmals auch kostenlos auf öffentlichen Plätzen in Welser Innenstadt begegnen.  
mehr dazu

Streetfoodgenuss aus aller Welt am Welser Stadtplatz

Das EUROPEAN STREET FOOD FESTIVAL ist in ganz Österreich unterwegs und durfte bereits über 2 Millionen begeisterte Gäste begrüßen! Am 17. und 18. August macht das größte unter den Festivals bereits zum 4. Mal halt am Welser Stadtplatz. Dutzende Food-Trucks & Köche & Aussteller aus aller Herren Länder bieten am Samstag von 11 - 22 Uhr und am Sonntag von 11 - 20 Uhr bei freiem Eintritt die Köstlichkeiten aus aller Welt an.
mehr dazu

VERO MODA und CAPRI MODE eröffnen neu

VERO MODA und CAPRI MODE eröffnen neu   Viele laufende Umbauten und neue Projekte zur Stärkung des Branchen- und Mietermixes laufen im Sommer in der Welser Innenstadt. Die Bekleidungslabels VERO MODA und CAPRI MODE modernisierten über den Sommer ihre Standorte und feierten zu diesem Anlass Neueröffnungen mit ihren Kunden und geladenen Gästen.
mehr dazu

Welser Nachtwächterrundgang – ein fixer Bestandteil im Welser Rundgansprogramm

Am 16. August um 20 Uhr führt der Nachtwächter wieder durch die Welser Innenstadt undbegeistert seine Zuhörer mit spannenden Geschichten und Mythen. Nach wie vor ist der Nachtwächterrundgang in Wels für Jung und Alt eine besondere Attraktion. Der Nachtwächter, der stilecht gewandet und mit Hellebarde, Horn und Laterne ausgestattet ist, erzählt im Schein der Laterne gespenstische und abenteuerliche Geschichten von früher und heute und zieht die Zuhörer mit Sagen und Legenden in seinen Bann. In einer außergewöhnlichen Atmosphäre begeben sich die Nachtwächter in der Dunkelheit auf einen amüsanten Rundgang in den historischen Stadtkern. Insgesamt sind 5 Nachtwächter im Einsatz, jeder einzelne Nachtwächter hat ein großes Repertoire an Geschichten, dadurch sind die Touren niemals ident und immer wieder spannend. Seit diesem Jahr finden die Rundgänge auch einmal im Monat, mittwochs, donnerstags, freitags und samstags statt. Weitere Führungen: Am 23. August begeben sich die Austria Guides in die Zeit des Nationalsozialismus und am 30. August sind die Nachtwächter wieder im Einsatz. Tickets für diesen Rundgang sind in der Wels Info am Stadtplatz 44 sowie telefonisch unter 07242-67722-22 um € 8,- pro Erwachsenem oder € 4 pro Kind erhältlich. Foto: © Wels Marketing & Touristik GmbH   Pressekontakt: Stefanie Keil Tourismusregion Wels Stadtplatz 44, 4600 Wels Tel.: 07242/67722-20, Fax: DW 4 Email: stefanie.keil@wels.at TOURISMUSREGION
mehr dazu

Von den Römern in die Natur

Diese Woche bietet die Tourismusregion zwei Rundgängen in und um Wels an. Am 09. August haben geschichtlich Interessierte die Möglichkeit sich auf die Spuren der alten Römer zu begeben. Am Sonntag den 11. August können Naturliebhaber mit Herrn Peter Übleis die Umgebung rund um Sattledt erkunden.
mehr dazu

Felix Großschartner triumphiert beim 21. Welser Innenstadtkriterium

Das 21. Innenstadtkriterium ist Geschichte. Spannende Rennen und prominente Gäste machen den Abend des 31. Juli unvergesslich.
mehr dazu

Gibraltar – Nordcap: Neun Länder, 12 Tage, ein Weltrekordversuch

Die Rennradregion Wels ist Partner beim Weltrekordversuch von Wolfgang Fasching. Wolfgang Fasching, der Extremsportler und dreimalige Sieger des Race Across America, wagt eine einzigartige Herausforderung. Beginnend am 05. August 2019 in Gibraltar, plant er eine Durchquerung von ganz Europa. Dies ist jedoch nicht alles: Die Fahrt zum Nordcap soll nur 12 Tage dauern.   Nach Besteigung der Seven Summits, der 10.000 Kilometer langen Durchquerung Asiens und dem Weltrekord beim Race Across Australia plant Wolfgang Fasching nun einen weiteren (Welt-)rekord: Von Gibraltar zum Nordcap in nur 12 Tagen. Die geplante Strecke verläuft durch Spanien, Frankreich, die Niederlande, Belgien, Deutschland, Dänemark, Schweden, Finland und Norwegen. 11 Begleiter in drei Fahrzeugen stehen dem 51jährigen - der während der Süd-Nord-Durchquerung seinen 52. Geburtstag feiert - bei seinem Weltrekordversuch zur Seite. Gespannte Zuschauer können das Abenteuer von Wolfgang Fasching über eine App am Smartphone laufend beobachten. Dabei erwarten den Spitzensportler neben 30.000 Höhenmetern und 5.656 Kilometern auch körperliche Herausforderungen. Kein Ruhetag und eine zwölftägige Fahrt im Speedrace erschweren den sportlichen Wettkampf gegen die Zeit. Aktuell ist die tägliche Fahrt von 500 Kilometern mit einer Ruhepause von etwa 2 bis 4 Stunden pro Tag geplant. Wolfgang Fasching äußert sich zu dieser Schwierigkeit: „ Die großen Herausforderungen dabei werden die körperliche Erschöpfung, der Schlafmangel und die mentale Müdigkeit sein. Aber es spielt keine Rolle, wie alt man ist. Wichtig ist es seine Ziele zu verfolgen .“ Der bisherige Weltrekord der Süd-Nord-Durchquerung liegt bei 12 Tagen und 20 Stunden, die es nun zu überbieten gilt, wobei diese bisherige Spitzenzeit beim Race Across Europa 1998 von dem Zahnarzt Dr. Franz Kaserer erreicht wurde. Dieser steht dem Vorhaben von Wolfgang Fasching positiv gegenüber und spricht von unter 12 Tagen, die er dem Weltrekordanwärter zutraut.  Die Rennradregion Wels unterstützt Wolfgang Fasching, der als Testimonial für die Region fungiert und hier zahlreiche Trainingskilometer absolviert, bei diesem Projekt.   Fotorechte: Wolfgang Fasching fährt zwischen den Feldern der Rennradregion Wels: © Rennradregion Wels Wolfgang Fasching präsentiert die Fahnen der Länder auf seiner Route: © Blitzkinder Fotografie   Pressekontakt: Tourismusregion Wels Stephanie Armbruckner, BA Stadtplatz 44, 4600 Wels Tel.:  07242/67722-21 Email: stephanie.armbruckner@wels.at www.wels.at/rennrad
mehr dazu

Wels zur Zeit Kaiser Maximilians!

I m Rahmen des Gedenkjahres zum 500. Todestag von Kaiser Maximilian, führen dieAustria Guides durch Wels und zu den wichtigsten Stationen des letzten Ritters. DieFührung beginnt am 02. August um 17:00 Uhr Treffpunkt Wels Info. Anmeldungen sinderforderlich in der Wels Info unter der Telefonnummer 07242/67722-22.     Gemeinsam mit einer geprüften Stadtführerin beschreiten Interessierte die Wege des letzten Ritters und erfahren mehr über die Spuren die Kaiser Maximilian in Wels hinterlassen hat. Im späten Mittelalter verweilte Kaiser Maximilian in Wels und hat seiner Zeit der Stadt durch seine Präsenz viele Vorteile beschafft. Die Burg Wels nutze er während seiner Aufenthalte als Domizil, wo der Kaiser schließlich auch seine letzte Ruhe fand. Unser Austria Guide beleuchtet die Historie und besucht die wichtigsten Orte von Kaiser Maximilian in der Innenstadt. Im Zuge des Gedenkjahr wurde eigens ein 0€ Schein als Sammlerstück produziert. Der 0€ Schein ist in der Wels Info, für 2,50€ in einer Plastikhülle und für 5,00€ in einer Geschenkverpackung, erhältlich. Weitere Führungen im August: Am 09 August ist eine Archäologin auf den Spuren der Römer unterwegs. Von Sattledt aus begibt sich am 11 August Peter Übleis, Wanderführer, auf die Weigerstorfer Panoramarunde. Nähere Informationen sowie Tickets für die Rundgänge um € 8,- pro Erwachsenem oder € 4 pro Kind sind in der Wels Info am Stadtplatz 44 sowie telefonisch unter 07242-67722-22 erhältlich. Einen Überblick über alle Touren und Termine finden Sie auf  www.wels.at/fuehrungen. Foto: © Tourismusregion Wels Pressekontakt: Stefanie Keil Tourismusregion Wels Stadtplatz 44, 4600 Wels Tel.: 07242/67722-24, Fax: DW 4 Email: stefanie.keil@wels.at www.wels.at/tourismus
mehr dazu
Schnäppchenmarkt Wels 2019

Shoppen & Genießen beim Welser Schnäppchenmarkt

Am 3. August ist es wieder soweit! Traditionell am ersten Augustwochenende erwarten die Besucherinnen und Besucher von 9 bis 16 Uhr wieder heiße Prozente beim Shoppen in der Welser Innenstadt! Danach laden die Welser Gastronomen und Eisdielen zum Verweilen ein.
mehr dazu

Welser als Vorreiter in erfolgreicher Standort-Kooperation

Großes Interesse am Welser Erfolgsmodell des „Wirtschaftsservice Wels (WSW)“. Einstimmig wurde nun im Parlament der Wirtschaftskammer Oberösterreich das Welser Modell als Vorbild zur Stärkung der Orts- und Stadtkerne beschlossen. Letzte Woche informierte sich eine weitere Städte-Delegation, diesmal aus Mödling über den erfolgreichen „Welser Weg“ in der Standortkooperation. Das Wirtschaftsservice Wels bündelt nun seit mehr als 3 Jahren die Kräfte und Aktivitäten im Ansiedelungsmanagement und Standortmarketing der Stadt Wels, der Wels Marketing & Touristik GmbH, der Wirtschaftskammer Wels, der Wels Betriebsansiedelungs-GmbH und der Business Upper Austria.
mehr dazu

Welser Nachtwächterrundgang – ein fixer Bestandteil im Welser Rundgangsprogramm

Am 26. Juli um 20:00 Uhr führt der Nachtwächter wieder durch die Welser Innenstadt und begeistert seine Zuhörer mit spannenden Geschichten und Mythen. Nach wie vor ist der Nachtwächterrundgang in Wels für Jung und Alt eine besondere Attraktion. Der Nachtwächter, der stilecht gewandet und mit Hellebarde, Horn und Laterne ausgestattet ist, erzählt im Schein der Laterne gespenstische und abenteuerliche Geschichten von früher und heute und zieht die Zuhörer mit Sagen und Legenden in seinen Bann. In einer außergewöhnlichen Atmosphäre begeben sich die Nachtwächter in der Dunkelheit auf einen amüsanten Rundgang in den historischen Stadtkern. Insgesamt sind 5 Nachtwächter im Einsatz, jeder einzelne Nachtwächter hat ein großes Repertoire an Geschichten, dadurch sind die Touren niemals ident und immer wieder spannend. Seit diesem Jahr finden die Rundgänge auch einmal im Monat, mittwochs, donnerstags, freitags und samstags statt. Vorschau: Der 02. August steht wieder ganz im Zeichen von Kaiser Maximilian, wenn die Austria Guides mit Ihrer Stadtführung; Wels zur Zeit Kaiser Maximilians durch die Stadt führen. Am 09. August begleitet eine Archäologin durch die Römerzeit. Tickets für diesen Rundgang sind in der Wels Info am Stadtplatz 44 sowie telefonisch unter 07242-67722-22 um € 8,- pro Erwachsenem oder € 4 pro Kind erhältlich. Foto: © Wels Marketing & Touristik GmbH   Pressekontakt: Stefanie Keil Tourismusregion Wels Stadtplatz 44, 4600 Wels Tel.: 07242/67722-24, Fax: DW 4 Email: stefanie.keil@wels.at  
mehr dazu
Neuübernahme Gerard men durch Schanda

Schanda Mode übernimmt Gerard Men in der Pfarrgasse

Per Ende August 2019 geht der Betreiber von „Gerard Men“, Inhaber Georg Schmidtmayer, in der Pfarrgasse 26 in den wohlverdienten Ruhestand. Die Damenboutique am Stadtplatz wird durch seine Gattin auch künftig weitergeführt. Mit dem renommierten Modehändler Schanda aus Kirchdorf ist bereits ein Nachfolger für Herren-Premiumqualität am Standort Pfarrgasse gefunden. Nach Abverkauf von Gerard Men, wird Schanda im September 2019 neu eröffnen.
mehr dazu

7 % Nächtigungsplus in der Tourismusregion Wels

Die Tourismusregion Wels zieht mit einem Nächtigungsplus von knapp 7 % von Jänner bis Juni eine äußerst erfolgreiche Zwischenbilanz. Mit 114.821 Nächtigungen zur Mitte des Jahres könnte 2019 das erfolgreichste Jahr in der Geschichte des Verbandes werden. In der Stadt Wels wurde mit 91.272 Nächtigungen ein Plus von 8,1 % verzeichnet, in Sattledt ein Plus von 2 % und in Kremsmünster ein Plus von 5 %. Nicht berücksichtigt sind in der Statistik die zahlreichen Nächtigungen in den freiwilligen Mitgliedsbetrieben der Region in den Umlandgemeinden von Wels.   Die positive Wirtschaftsentwicklung, zahlreiche Veranstaltungen und Messen lassen die seit Anfang des Jahres aus Wels, Sattledt und Kremsmünster bestehende Tourismusregion Wels eine erste erfreuliche gemeinsame Halbjahresbilanz ziehen. 62.482 Gäste waren in den 45 Beherbergungsbetrieben mit rund 2.200 Betten der Region zu Gast. Mit den freiwilligen Mitgliedsbetrieben in den Umlandgemeinden verfügt die Tourismusregion Wels über 54 Beherbergungsbetriebe mit rund 2.500 Betten. Mit der Eröffnung des Ibis Wels nahe der Messe Ende des Jahres erhöht sich die Bettenanzahl um weitere 230 Betten.   In der Stadt Wels wurden von Jänner bis Juni 91.272 Nächtigungen verzeichnet, ein Zuwachs von 8,1 % im Vergleich zum Vorjahr. 50.310 Gäste waren in der Welser Hotellerie zu Gast, dies bedeutet ein Plus von 6,7% bei den Gästeankünften. „Die Wirtschaft in der Region floriert und der Tourismus profitiert unmittelbar von dieser guten Wirtschafts- und Auftragslage. Firmennächtigungen, Seminare und Tagungen sowie Großveranstaltungen und Messen wie die Eurodog, der größten europäischen Rassehundeschau, tragen zu diesem Erfolg bei“, freut sich Bürgermeister Dr. Andreas Rabl über die Zuwächse.   Mit 17.252 Übernachtungen erzielen die Betriebe in der Gemeinde Sattledt ein Plus von 2 %, die Gästeankünfte konnten um 4,7 % auf 10.127 gesteigert werden. In der Tourismusgemeinde Kremsmünster wurden 2.045 Gästeankünfte und 6.297 Nächtigungen verzeichnet. Bereits mit Mai hat die Tourismusregion Wels die monatliche Meldung der Nächtigungen und Ankünfte an die Statistik Austria für die Gemeinde Kremsmünster übernommen. Auch die von den Betrieben bei den Gästen eingehobenen € 2,- Ortstaxe pro Nacht werden nun durch die Tourismusregion Wels direkt abgerechnet. Die Tourismusregion Wels fungiert als Verwaltungshelfer für die Gemeinde und kann so rechtlich gedeckt die Abrechnung der Ortstaxe und statistische Meldung übernehmen. Der nächste Schritt wird die Umstellung auf elektronisches Meldewesen nach dem Beispiel Wels sein.   Astrid Pöcherstorfer-Wolf als stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende gewählt Im Rahmen der ersten gemeinsamen Vollversammlung der Tourismusregion Wels am 18. Juni 2019 wurde Astrid Pöcherstorfer-Wolf als stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrates präsentiert. Sie führt das italienische Restaurant Olivi und ist die Stimme der Gastronomie innerhalb des Aufsichtsrates, als passionierte Rennradfahrerin war sie von Beginn an Treiber des Projektes Rennradregion Wels. „Ein besonderes Zusatzangebot für Geschäftsreisende ist das Angebot der Rennradregion Wels. Von Profis ausgearbeitete Tourenvorschläge in ganz Oberösterreich und die Möglichkeit, mit den Locals eine After-Work-Runde zu drehen, sind einzigartig“, ist Astrid Pöcherstorfer-Wolf überzeugt und freut sich über die Wahl zur Stellvertreterin von Helmut Platzer. Zur Vollversammlung sind alle 1.400 Pflichtmitglieder des Verbandes geladen, um über die Aktivitäten des Verbandes zu informieren und das Netzwerk unter den Mitgliedsbetrieben zu optimieren.    Die Österreich Rundfahrt war am 06.07. mit dem spektakulären Prolog in der Welser Innenstadt und in der Rennradregion Wels zu Gast. Die Österreich Rundfahrt wird im zweiten Halbjahr zu den nächtigungsintensivsten Veranstaltungen zählen. Die Teams, Betreuer und Organisationsmannschaft waren für zwei Nächte in Betrieben in der gesamten Region untergebracht, in Summe rund 1.100 Nächtigungen.    „Das erste Halbjahr 2019 stand ganz im Zeichen der Vergrößerung des Verbandes und der Etablierung bestehender Themen wie dem Wirtschaftstourismus und der Rennradregion Wels. Der Wirtschaftstourismus und Großveranstaltungen sowie zahlreiche Fach- und Publikumsmessen bilden das Fundament im Tourismus der Region. Wir freuen uns sehr über den Nächtigungszuwachs von 7 % Prozent und hoffen auf das  erfolgreichste Jahr der Verbandsgeschichte“, ziehen Aufsichtsratsvorsitzender KR Helmut Platzer und Geschäftsführer Peter Jungreithmair Bilanz.     Foto: ©Tourismusregion Wels
mehr dazu

Großartige Festivalstimmung in der Welser Innenstadt!

Die Wels Marketing & Touristik GmbH veranstaltet heuer zum dritten Mal das beliebte Musikfestival in der Welser Innenstadt. Bei kostenlosen Eintritt an zwei Tagen auf drei unterschiedlichen Bühnen in der Welser Innenstadt feierten tausende begeisterte Konzertbesucher das MusikfestiWels 2019.

mehr dazu

Wels Marketing & Touristik GmbH

Stadtplatz 44, 4600 Wels

office@wels.at, 07242 67722

Tourismusregion Wels

Stadtplatz 44, 4600 Wels

office@wels.at, 07242 67722

Wirtschaftsservice Wels

Stadtplatz 44, 4600 Wels

office@wels.at, 07242 67722