© Foto: Wels Marketing und Touristik: Burggarten Wels
Der Burggarten in Wels lädt zu einen Selfie ein

Voi Guad wandern & gute Sommersaison in Wels

Am 11. September lädt die Tourismusregion Wels zu einer Genusswanderung zwischen Sattledt und Kremsmünster ein. Auf rund 19 Kilometern gilt es nicht nur die wunderbare Landschaft des Voralpengebietes zu genießen, sondern auch die regionalen Köstlichkeiten der teilnehmenden Gastronomiebetriebe. Die Wanderung „von Wirt zu Wirt“ entlang markierter Wanderwege garantiert Genuss pur. Nicht nur die am Samstag stattfindende Genusswanderung steht unter dem Motto „Voi Guad“, auch die Nächtigungszahlen im August zeigen einen Rekordmonat in der Welser Stadthotellerie.

Voi Guad wandern

Auf rund 19 Kilometern gilt es nicht nur die wunderbare Landschaft des Voralpengebietes zu genießen, sondern auch die regionalen Köstlichkeiten der teilnehmenden Gastronomiebetriebe. Die Wanderung „von Wirt zu Wirt“ entlang markierter Wanderwege garantiert Genuss pur.Grundsätzlich gibt es keinen Start- oder Endpunkt; der Einstieg kann, je nach Belieben oder nach Anreiseoption, gewählt werden. Die Voi guad Wanderroute ist zwischen dem Bahnhof, dem Gasthaus Sowieso und „ins Wirtshaus“ in Sattledt, dem Foodtruck Knolle am Schacherteich-Parkplatz sowie der Stiftsschank, dem Gasthaus Hüthmayr, dem Bahnhof und dem Gasthaus Kremstalblick in Kremsmünster und dem Landhotel Schicklberg markiert. Die teilnehmenden Betriebe garantieren kulinarische Schmankerl und servieren ein buntes Musik- und Rahmenprogramm.Wer sich zwischendurch eine kleine Auszeit gönnen möchte, nützt den kostenlosen Shuttlebus, der regelmäßig zwischen den Bahnhöfen Sattledt und Kremsmünster, dem Schacherteich-Parkplatz und den teilnehmenden Gastronomiebetrieben verkehrt. Die Voi guad Wanderung findet bei jedem Wetter statt.

Rekordnächtigungszahlen im August

Besonders erfreulich, um nicht zu sagen Voi Guad, ist die aktuelle Nächtigungsentwicklung in der Welser Stadthotellerie, die von den Auswirkungen der Corona-Krise besonders betroffen war. Bereits im Juli konnte ein Plus von 75 % im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet werden, im August wurde in der Stadt Wels nun erstmals die 20.000er Marke übertroffen. Damit wurde der August 2020 um 98% und der August 2019 um 17 % übertroffen. „Der August ist mit über 20.000 Nächtigungen der bisher erfolgreichste Monat in der Geschichte der Welser Hotellerie. Urlauber und Durchreisende auf dem Weg in den Urlaub haben rund 70 % der Gäste ausgemacht. 32 % der Gäste kamen aus Österreich, 32 % der Reisenden aus Deutschland, 10 % aus den Niederlanden gefolgt von einem vielfältigen Mix aus Nationen wie Belgien, Frankreich, Polen, Ungarn,.. ", freuen sich Peter Jungreithmair, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Region Wels und Aufsichtsratsvorsitzender KR Helmut Platzer über das erfreuliche Ergebnis. 43% in der Nächtigungen im August wurden in der 4-Stern-Kategorie verzeichnet, 34% in der 3-Stern-Kategorie und 23% in sonstigen Unterkünften. Die Bettenanzahl mit rund 1.500 ist bis auf den wiedereröffneten Kremsmünstererhof annähernd gleichgeblieben.

Damit der erfolgreiche Start in den Herbst gelingt ist eine Erholung des Geschäftstourismus mit Veranstaltungen und Messen wichtig.

 

Pressekontakt

Mag.(FH) Gerda Niederhofer
Tourismusverband Region Wels
Stadtplatz 44
4600 Wels

+43 7242 67722-25
gerda.niederhofer@wels.at
www.wels.at