© Foto: Wels Marketing und Touristik: Burggarten Wels
Der Burggarten in Wels lädt zu einen Selfie ein

Wels wandert: Tourismusverband Region Wels präsentiert fünf Welser Wanderwege

Der Herbst ist die perfekte Wanderzeit und wie bei vielem anderen gilt auch hier: Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt! Denn Wels und seine angrenzenden Gemeinden bieten alles, was es für ausgedehnte, attraktive Ausflüge zu Fuß braucht. Deshalb hat der Tourismusverband Region Wels fünf ansprechende Stadtwanderwege ausgearbeitet und gut beschildert und macht nun Lust auf die eine oder andere Wanderung daheim.

Wenn die Blätter sich verfärben, die Sonne nicht mehr ganz so heiß vom Himmel sticht, aber dennoch für angenehme Temperaturen sorgt, schnüren viele gerne die Wanderschuhe. Dabei bedenken die Wenigsten, dass man, um loszustarten, aber gar nicht (weit) fahren muss. Denn in Wels und vor den Toren der Stadt finden Wanderlustige alles, was es für einen schönen Spaziergang braucht – ganz egal ob man weit gehen oder nur eine kleine Runde drehen möchte. Von einer bequemen Innenstadtrunde, über den Reinberg bis nach Puchberg und in den Linetwald ist bei den neuen Wanderwegen für Anfänger und Fortgeschrittene alles dabei.

 

Initiative des Bürgermeisters und Unterstützung des Kneipp-Vereins

 

Nachdem sich die Stadt Wels bereits als Rennradregion am Markt etabliert hat, war es die Initiative von Bürgermeister Andreas Rabl nun gut beschilderte Stadtwanderwege zu kreieren. Der Tourismusverband Region Wels nahm diesen Auftrag an sich und setzte das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Kneipp-Aktiv-Club Wels um. Letzterer unterstützte den Tourismusverband ausgezeichnet in der Wegefindung und Begleitung, vor allem durch den Obmann Erich Oberndorfer sowie den ausgewählten Wanderführern des Kneipp-Aktiv-Clubs Wels. Nach diversen Umlegungen und neuen Begehungen, konnte das Projekt nun finalisiert werden. Neben einer Streckenkarte, die in der Wels Info erhältlich ist, gibt es zudem große Panoramatafeln an den Startpunkten sowie ein GPS-Download-System mit welchem man die Wege begleitend mit dem Smartphone gehen kann. Eine Erweiterung der fünf Stadtwanderwege in den nächsten Jahren wird weder vom Tourismusverband noch vom Kneipp-Aktiv-Club Wels ausgeschlossen.

 

32 Kilometer Wanderwege

 

Um auf die Qualitäten der Tourismusregion Wels als Wandergebiet aufmerksam zu machen, präsentiert der Tourismusverband Region Wels fünf Routen, die in 3.000 frisch gedruckten Streckenkarten ausführlich vorgestellt werden. Stolze 32 Kilometer sind es, die man auf diesem Weg zu Fuß entdecken kann. Vom Traunufer über den Treppelweg bis nach Krenglbach reichen die abwechslungsreichen Routen, die mit gut sichtbaren, gelben Markierungstafeln auffällig beschildert sind. Eine schöne Übersicht über die Stadtwanderwege W1 bis W5 gibt es an der Traun beim Bootshaus der Freiwilligen Feuerwehr, wo auch die Routen „Stadtwanderung“, „Reinberg“ und „Traunuferrunde“ starten. Eine weitere Übersichtstafel wird es beim Gasthaus Hofwimmer für die Wanderung W4 Puchberg Linetwald Runde geben. Beim Gasthof Waldschänke kann man sich einen Überblick über die Tour W5 Puchberg – Roithen verschaffen. Damit man auch unterwegs die Route im Blick behält, gibt es zum einen die handlichen Streckenkarten zum Mitnehmen und zum anderen natürlich GPS-Daten, die man sich downloaden und im Bedarfsfall zur Orientierung praktisch am Handy nachsehen kann. Auf der Website www.wels.at können die Daten heruntergeladen werden bzw. findet man hier auch die weiteren Wanderwege der Tourismusregion Wels.

 

Fünf abwechslungsreiche Wanderwege

 

Spazieren, wandern oder laufen – je nach Zeitressourcen und Kondition ist die Tourismusregion Wels geschaffen für Erholungssuchende und Sportbegeisterte. Ob Gelegenheitswanderer oder ambitionierter Spaziergänger, ob Stadtliebhaber oder Naturmensch – bei den fünf neuen Wanderwegen wird jeder fündig.

 

W1, die Reinberg Runde führt nach Thalheim. Beginnend am Traunufer verläuft der Weg bis zur Eisenbahnbrücke und über die Traun nach Thalheim. Kurz nach der Brücke führt der Weg in den schönen Wald des Reinbergs, wo man weiter das Naturerholungsgebiet bis zur Marienwarte durchwandert. Die Aussichtsplattform bietet einen wundervollen Panoramablick. Vom Ausblick beeindruckt geht es nun gemütlich abwärts nach Thalheim und über die Traunbrücke nach knapp eineinhalb Stunden retour zum Ausgangspunkt.

 

W2 heißt Stadtwanderung und führt, wie der Name schon besagt, ohne größere Steigungen an der südlichen Stadtmauer an der Altstadt vorbei. Von der Traunbrücke aus wandert man in gut 1 Stunde und 15 Minuten 3,3 Kilometer weit durch den Tierpark, den Volksgarten, am Mühlbach entlang durch den Burggarten und an der Traun wieder zurück zum Ausgangspunkt.

 

Der Wanderweg W3 ist 6,5 Kilometer lang und startet direkt gegenüber der Kletterhalle an der Traun. Der Weg liegt neben der schönen Traun und begleitet diese flussaufwärts bis zum Noitzmühle-Tunnel. Hier wechselt man ans andere Traunufer nach Steinhaus. Am Treppelweg verläuft die Runde zurück an der Traun Richtung Thalheim. Danach geht es über die Traunbrücke wieder zurück zum Startpunkt.

 

Die meiste Ausdauer braucht man für den Wanderwerg W4 Puchberg-Linetwald. Der Ausgangspunkt der zwölf Kilometer langen Tour ist beim Gasthaus Hofwimmer. Über 155 Höhenmeter gilt es auf der baumreichen Strecke zu bewältigen auf der man bis nach Katzbach in Krenglbach kommt, den Reiterbund und das Schloss Puchberg passiert und über das Scherhaufgut wieder nach Oberthan zurückkehrt. Hier kann man beim Gasthof Hofwimmer die Runde gemütlich abschließen.

 

Auch der W5 Puchberg-Roithen führt durch Puchberg und startet vom Gasthof Waldschänke aus. Der Weg durchquert ein paar kleine Siedlungen, bevor er dann bei der Kapelle zur Steinernen Jungfrau in den Wald abbiegt. Auf Waldwegen gelangt man nun direkt nach Roithen. Diesen hinter sich gelassen, spaziert man auf ruhigen Straßen an vereinzelten Bauernhöfen vorbei und wieder zurück in den Wald. Nach etwas mehr als zwei Stunden kann man noch das Schloss Puchberg bestaunen, bevor es wieder zurück zum Parkplatz geht und eine wohlverdiente Stärkung im Gasthof zur Waldschänke die Wanderung abrundet.

 

Statements:

 

Bürgermeister der Stadt Wels, Dr. Andreas Rabl

„Wandern ist gesund, macht fit und hält jung. Wir haben das Glück in einer Stadt zu leben, die umgeben ist von einer wirklich schönen Naturlandschaft. Die fünf Wanderwege zeigen uns die vielfältigen Besonderheiten unserer Region und sind für jeden, der Erholung an der frischen Luft sucht, geeignet. Ich danke dem Tourismusverband der Region Wels und dem Kneipp-Aktiv-Club für die tolle Umsetzung dieses Projektes.“

 

 

Stadtrat Dr. Martin Oberndorfer

„Ob an der Traun, dem Reinberg oder in Puchberg. Wels hat viele schöne Orte und Wege zu bieten. Mit den bestens ausgeschilderten Stadtwanderwegen lässt sich Wels nun auf ganz neue Art und Weise erkunden. Schöne Erlebnisse sowohl für geübte Wanderer als auch für Spaziergänger und Familien sind garantiert.“

 

 

Aufsichtsratsvorsitzender Tourismusverband Region Wels, KR Helmut Platzer

„Die neuen Stadtwanderwege in der Tourismusregion Wels waren längst überfällig und ich persönlich bin sehr froh, dass wir hier nun ein gut durchdachtes und beschildertes Konzept gefunden haben. Die fünf Wanderwege sind für jegliche Zielgruppen geeignet und zu jeder Runde gehört natürlich auch die Gemütlichkeit, weshalb man in jeder Runde bei zumindest einem unserer Voi Guad Gastronomiebetriebe vorbeiwandert.“

 

 

Geschäftsführer Tourismusverband Region Wels, Peter Jungreithmair, MBA

„Die Stadtwanderwege sind ein Projekt, das uns schon seit einiger Zeit begleitet und welches wir nun mithilfe eines sauberen Konzeptes umsetzen konnten. Wichtig war uns, dass man einerseits Wege in unserer schönen Innenstadt begehen kann, aber auch raus ins Grüne kommt. Ein großes Dankeschön möchte ich dem Kneipp-Aktiv-Club Wels aussprechen, die uns tatkräftig bei der Konzeption der Wege unterstützt haben und ohne denen wir das Projekt nicht umsetzen hätten können.“

Foto v.l.n.r.: Erich Oberndorfer (Obmann Kneipp-Aktiv-Club Wels), Peter Jungreithmair, MBA (GF Tourismusverband Region Wels), Dr. Andreas Rabl (Bürgermeister der Stadt Wels), Dr. Martin Oberndorfer (Stadtrat), Frau Psutka (Kneipp-Aktiv-Club Wels), KR Helmut Platzer (Aufsichtsratsvorsitzender Tourismusverband)

 

 

Bildnachweis:

© Tourismusverband Region Wels

Kontakt

Tourismusverband Region Wels
Stadtplatz 44
4600 Wels

Telefon+43 7242 67722 22
E-Mailoffice@wels.at
Webwww.wels.at/voiguadregion