© Foto: Wels Marketing und Touristik: Burggarten Wels
Der Burggarten in Wels lädt zu einen Selfie ein

Auf den Spuren des antiken Ovilava

Als wichtiger Stützpunkt und Außenposten des Römischen Reiches erfreute sich Ovilava - das heutige Wels - schon in der Antike großer Bedeutung. Doch wie lebte man in jener Zeit? Am 29. April um 16:30 Uhr lädt eine „Römerin“ in diese spannende Epoche ein und präsentiert Wels auf eine interessante und bisher wenig bekannte Art und Weise.

Dieser besondere Themenrundgang bietet die Gelegenheit, die prägende römische Geschichte der Stadt Wels auf eine unterhaltsame und spannende Art zu erleben. Der “Besuch in Ovilava“ gewährt die Möglichkeit, die Stadt aus der Sicht eines Römers, bzw. Römerin zu sehen und über das Leben zur damaligen Zeit etwas mehr zu erfahren. Die „Römerin“ thematisiert neue Entdeckungen und interessante Erlebnisse der Vergangenheit. So manch Verborgenes wird dabei ans Licht gebracht.

Vorschau:

  • 06. Mai:Nachtwächterrundgang
  • 13. Mai: Altstadthäuser und deren Geschichten
  • 20. Mai: Archäologen erzählen

 

Tickets und Informationen zu den Rundgängen sind in der Wels Info am Stadtplatz 44 sowie telefonisch unter 07242-67722-22 um € 8,- pro Erwachsenen oder € 4 pro Kind erhältlich. Mehr Infos unter www.wels.at/fuehrungen.

Der Durchführung des Rundganges liegen die Covid-19 Schutzmaßnahmen für Kulturveranstaltungen zugrunde. Für Fragen dazu steht die Wels Info zur Verfügung!

Foto: © Wels Marketing & Touristik GmbH

Kontakt

Tourismusverband Region Wels
Stadtplatz 44
4600 Wels

Telefon+43 7242 67722 22
E-Mailoffice@wels.at
Webwww.wels.at/voiguadregion