© Foto: Wels Marketing und Touristik: Burggarten Wels
Der Burggarten in Wels lädt zu einen Selfie ein

Wels hilft: Hoamspü spielen ein Benefizkonzert für die Ukraine

Der Krieg in der Ukraine macht alle betroffen. Angesichts des Grauens, das die Bevölkerung erleiden muss und der ungebrochenen Flüchtlingsströme ist man sprachlos – aber nicht machtlos. Denn man kann versuchen zu helfen, das Leid zu lindern – auch von Wels aus. Mit Sachspenden, die Dank der Stadt Wels schon seit zwei Wochen Richtung Ukraine geschickt werden und mit finanzieller Unterstützung. Damit möglichst viel Geld für die notleidende Bevölkerung zusammenkommt, wird am 9. April ein großes Benefiz-Konzert am Minoritenplatz über die Bühne gehen. Stars des Abends und zugleich auch Ideengeber sind Hoamspü.

Die Austropop-Band aus Wels ist ein echter Publikumsliebling und sorgt regelmäßig für gut besuchte Live-Konzerte. Jetzt möchten Hoamspü rund um Bandleader Walter Bostelmann ihre Bekanntheit dazu nutzen, dem Welser Publikum einen großartigen Abend zu bescheren und gleichzeitig eine schöne Summe für Kinder in der Ukraine zu sammeln.

Die Stadt Wels, die Wels Marketing & Touristik GmbH und der Tourismusverband Region Wels haben sich den hilfsbereiten Initiatoren angeschlossen, um so viele Spenden wie möglich zu sammeln und das Event gemeinsam zu einem großen Erfolg zu machen.

 

Das Benefizkonzert findet am Samstag, 9. April um 18 Uhr am Minoritenplatz statt und der Eintritt ist frei. Der Einlass startet ab 17:00 Uhr. Vor Ort werden Spenden gesammelt und auch der Reinerlös der Gastronomie kommt in den Spendentopf, aus dem verschiedene Organisationen mit dem Schwerpunkt auf Kinder- und Familien-Nothilfe unterstützt werden.

 

Viele Helfer

Zum Gelingen des Charitykonzerts und zu einem Erfolg der Sammelaktion werden viele Menschen beitragen.  Hoamspü haben die Idee zur Aktion geboren. Die Band spielt kostenlos und organisiert das Benefizkonzert. Seit Jahren absolvieren Hoamspü auf kleinen und großen Bühnen in der Region mitreißende Live-Auftritte und begeistern ihr Publikum mit klassischem Austropop der 70er, 80er und 90er-Jahre.

 

Die Stadt Wels macht die Umsetzung des großen Events möglich. Die Stadt stellt die Fläche, die Infrastruktur inklusive Toiletten und Co. zur Verfügung. Zusätzlich gewährleistet sie die sichere und seriöse Abwicklung der Spenden und stellt das Spendenkonto zur Verfügung.

 

Professionelle Unterstützung für das Benefizkonzert leistet die Wels Marketing & Touristik GmbH. Von der Planung und den Ansuchen bis hin zur Umsetzung vor Ort und der Kommunikation und Bewerbung reicht der Beitrag der Welser Werber und Touristiker.

 

Zu 100 % kostenlos arbeiten für das Hoamspü-Konzert die Bühnen- und Tontechniker. Tobias Pröll sorgt mit seiner Tontechnikfirma SONIC für den perfekten Ton beim Benefizkonzert. Daniel Pöllhuber vom Kremstaler Musikhaus stellt die Bühne zur Verfügung. Das gesamte Personal spendet sozusagen seinen Arbeitseinsatz.

 

Bei einem tollen Konzertabend darf natürlich auch die Verpflegung nicht zu kurz kommen. Ein frisch gezapftes Bier und eine kleine Stärkung machen das Benefizkonzert erst richtig perfekt und dafür sorgen zahlreiche helfende Hände. Die Brau Union Wels stellt die gastronomische Infrastruktur wie Verkaufswägen mit Zapfsäulen, Durchlaufkühler, Biergarnituren und weiter nötiges Equipment zur Verfügung. Ebenso werden auch die Getränke gesponsert und KR Helmut Platzer als AR-Vorsitzender des Tourismusverbandes und Stefan Baumgartner & Co. von der Brau Union Wels kümmern sich um den perfekten Ausschank und um die reibungslose gastronomische Versorgung. Der gesamte Erlös fließt in die Spendensumme mit ein.

 

Spenden, Spenden, Spenden

 

So groß die Vorfreude auf einen stimmungsvollen Konzertabend auch sein mag: Im Vordergrund steht bei dem Event der Wunsch, möglichst viel Geld für Projekte in der Ukraine zu sammeln, die Kinder unterstützen.

Möglichkeiten zu spenden gibt es mehrere. Bereits vorab können Spenden auf das Konto „Wels hilft Ukraine“ mit dem IBAN AT94 2032 0321 0062 4430 (Kennwort: Benefizkonzert) eingezahlt werden. Beim Konzert wird es am Minoritenplatz eine Spendenbox geben.

 

Besonders freuen würden sich die Veranstalter auch über die Unterstützung von Firmen. Alle Unternehmen werden extra informiert, um für „Wels hilft Ukraine“ zu spenden. Man schafft hier eine Möglichkeit für Unternehmen, einen Beitrag zu leisten und einen Spendenscheck zu übergeben. Zusätzlich können sie ähnlich wie beim Weihnachtswunder einen Musikwunsch auf der Bühne hinterlegen.

 

STATEMENTS:

 

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl:

„Es ist eine großartige Aktion von Hoamspü dieses Konzert kostenlos zu veranstalten. Die Menschen im Kriegsgebiet brauchen dringend Unterstützung und Hilfe. Es ist unsere humanitäre Verpflichtung, Menschen in Not nicht alleine zu lassen. Wir können uns auf ein tolles Konzert freuen und ich hoffe, dass viele Spenden zusammenkommen.“

 

Walter Bostelmann, Bandleader Hoamspü:

„Wir spielen für die Menschen, um Menschen zu helfen. Ich bin absolut begeistert, dass das gesamte Hoamspü-Team sowie unsere Technikpartner keinen einzigen Augenblick gezögert haben, sondern mit großer Begeisterung zu diesem Benefizeinsatz zugesagt haben.

Wir freuen uns, mit unserem Konzert die hoffentlich zahlreichen Besucher zu begeistern und gleichzeitig durch eine hohe Spendensumme vielen Kindern aus der Ukraine zu helfen.“


Fotorechte: Wels Marketing & Touristik GmbH

Pressekontakt

Mag. Rainer Hülsmann
Wels Marketing & Touristik GmbH
Stadtplatz 44
4600 Wels

Telefon+43 7242 67722-13
E-Mailrainer.huelsmann@wels.at
Webwww.wels.at