© Foto: Wels Marketing und Touristik: Burggarten Wels
Der Burggarten in Wels lädt zu einen Selfie ein

Welser Lichterpfad wächst auch 2022: Der Adler der „Adler Apotheke“ ist gelandet

Der leuchtende Lichterpfad durch die Welser Innenstadt hat nun auch am Stadtplatz ein weiteres Beleuchtungs-Highlight bekommen! Ab sofort steht ein Adler, sitzend auf dem Österreichischen Apotheken-Logo mitten am Stadtplatz vor der EIS-8erBAHN. Trotz Covid-19 bedingter Produktionsausfälle konnte der eigens entworfene Adler aus dem Hause der Firma MK Illumination noch fertigstellt werden. Bereits jetzt sind schon spektakuläre Motive von weiteren Firmen und Partnern für die nächsten Jahre in Arbeit und in Planung, um den Lichterpfad kontinuierlich mit weiteren Lichtfiguren zu erweitern. Für alle ansässigen Unternehmen der Innenstadt oder auch Leitbetriebe aus der Region ist jetzt die Zeit für die Planung, um rechtzeitig Teil des nächsten Welser Lichterpfades zu werden.  Bis 2. Februar (Maria Lichtmess) hat man noch die Chance den Welser Lichterpfad zu bewundern. Der Adler leuchtet noch bis zum Ende der EIS-8erBahn am 13 Februar am Stadtplatz.

 

Adler Apotheke

Aus einer um 1600 gegründeten Apotheke, die sich seit über 100 Jahren auch heute noch im Familienbesitz Fritsch-Richter befindet, hat sich ein international tätiges Gesundheitsdienstleistungsunternehmen (Richter Pharma AG) entwickelt und aus dem Standort Stadtplatz 12 bis 14 und der Hafergasse 1 bis 3 entstand auf 3.500 m2 ein Innenstadtzentrum mit einer einzigartigen Erlebniswelt.

 

Geschichte der Apotheke

Im Jahr 1876 übernimmt Apotheker Carl Richter sen., Entdecker der Guntherquelle in Bad Hall, die Apotheke „Zum Schwarzen Adler“, die sich seitdem im Besitz der Familien Fritsch-Richter befindet.

1891 leitet Apotheker Carl Richter jun. nach dem Tod des Vaters die Apotheke und legt den Grundstein für viele heute noch bestehende Geschäftsbereiche. Er beginnt die Produktion von Human- und Veterinärarzneimitteln und nimmt umfassende Zubauten am Welser Stadtplatz 12-14 vor.

Im Jahr 1918 heiratet Margarete Richter Egon Fritsch. So gelangt der Name Fritsch in die Welser Industriellen-Familie. Sechs Jahre später, 1924, setzt Gemeinderat und Apotheker Hubert Richter die Expansionstätigkeiten seines Vaters Carl Richter jun. fort.

Nach dem Tod von Hubert Richter 1949 übernimmt Mag. pharm. Alfred Fritsch die Geschäftsleitung und baut den Pharmagroßhandel und die Veterinärproduktion maßgeblich aus.

1989 steigt Mag. pharm. Florian Fritsch in die Leitung der Richter Pharma AG ein und erweitert ab 1993 den Standort der Adler Apotheke am Stadtplatz.

 

Symbolik: Der Adler auf der Schlange

Das neue Motiv des Welser Lichterpfades stammt aus dem Hause der Firma MK Illumination. Rund 2.000 Lichtpunkte besitzt das neue Highlight in Wels. In der Höhe von 2,8 m blickt der Adler über die Welser EIS-8erBahn. Der Adler ist das Logo der Adler Apotheke und gilt als Symbol für den Himmel, die Schlange unter anderem für die Erde, für die Unterwelt oder für die Weisheit. Verschiedenste Traditionen und Religionen von den Sumerer, über Maya bis Gralsgeschichte ist das Zusammenspiel dieser Symbole zu finden. Der Äskulapstab ist ein von einer Schlange umwundener Stab und wird auch als Schlangenstab bezeichnet. Ursprünglich war er ein Attribut des Asklepios, des Gottes der Heilkunde in der griechischen Mythologie. Heute ist er das Symbol des ärztlichen und pharmazeutischen Standes. In Österreich benutzen die Apotheker das Äskulap-Zeichen und formen die Schlange samt dem Stab in ein großes geschwungenes A.

 

 

STATEMENTS

Dr. Andreas Rabl, Bürgermeister Stadt Wels:

„Der Welser Lichterpfad war ein leuchtendes Highlight in der Welser Innenstadt.  Bereits jetzt sind schon spektakuläre Motive von weiteren Firmen und Partnern für die nächsten Jahre in Arbeit und in Planung, um den Lichterpfad kontinuierlich mit weiteren Lichtfiguren zu erweitern.“ 

 

Mag. pharm. Florian Fritsch, Eigentümer Richter Pharma AG:

„Wir sind stolz ein Teil des Welser Lichterpfades für die nächsten fünf Jahre zu sein und mit dem Adler unser über 100-jähriges Traditionsunternehmen am Stadtplatz erstrahlen zu sehen.“

 

Peter Jungreithmair, MBA, Geschäftsführer Wels Marketing & Touristik GmbH:

„Alle ansässigen Unternehmen der Innenstadt oder auch Leitbetriebe aus der Region können Teil des Welser Lichterpfades werden - jetzt ist die Zeit für die Planung, um rechtzeitig das gewünschte Motiv für die nächste Saison zu erhalten.“ 

 

Alle Infos unter www.wels.at/lichterpfad  

 

Foto v.l.n.r.: Mag. pharm. Florian Fritsch (Eigentümer Richter Pharma AG), Bgm. Dr. Andreas Rabl (Stadt Wels)

Fotorechte: Wels Marketing & Touristik GmbH 

Pressekontakt

Mag. Rainer Hülsmann
Wels Marketing & Touristik GmbH
Stadtplatz 44
4600 Wels

Telefon+43 7242 67722-13
E-Mailrainer.huelsmann@wels.at
Webwww.wels.at