© Foto: Wels Marketing und Touristik: Burggarten Wels
Der Burggarten in Wels lädt zu einen Selfie ein

Das Christkind kommt wieder nach Wels

Die Welser Weihnachtswelt eröffnet von 19. Nov. bis 24. Dez.

Die Welser Weihnachtswelt mit Chorgesang, Punsch und Keckserlduft gehört zum Advent wie der Christbaum zum Heiligen Abend. Für viele wäre eine weitere Vorweihnachtszeit ohne die Märkte am Stadtplatz, das Weihnachtsshoppen in der Innenstadt und die glanzvolle Beleuchtung nicht mehr denkbar. Es würde einfach etwas fehlen. Daher ist man froh nach aktueller COVID-19 Verordnung und zusätzlich vielen freiwilligen Maßnahmen die Welser Weihnachtswelt mit größtmöglicher Sicherheit für Besucher, Beschicker und Akteure stattfinden zu lassen.

Einzigartige Beleuchtung:

 

Laut Falstaff Umfrage war die Welser Weihnachtswelt der beliebteste Weihnachtsmarkt in der letzten Saison (2019) in Oberösterreich. Dank dem ausgeklügelten Sicherheitskonzept “Welser Schutzengel” ist die Welser Weihnachtswelt auch im Advent 2021 möglich, ohne dabei auf Weihnachtsstimmung verzichten zu müssen. Denn in der Welser Weihnachtswelt werden die COVID-Maßnahmen zu Schutzengelanweisungen umbenannt. Für die adventliche Stimmung sorgen einmal mehr die einzigartig weihnachtlich geschmückte Innenstadt mit rund 200 duftende Christbäume, ein 1,7 km langer Lichterpfad mit 700.000 LED-Lichtpunkte und Kristalle, urige Holzhütten und natürlich das klare Bekenntnis zum Christkind und ein Zutrittsverbot für Santa Claus. 

 

Sicher sauber mit Schutzengel-Zertifikat

 

Sauberkeit und Desinfektion wird bei der Welser Weihnachtswelt 2021 noch größer geschrieben als bisher. Für die Besucher gibt es Desinfektionsmittel mit Zimtgeruch bei den Eingängen, das 3G-getestete Personal arbeitet hinter Plexiglasscheiben, die Häferl werden in einer professionellen Waschstraße gereinigt und nur mit Handschuhen angefasst. Starke Berührungspunkte der Besucher wie WCs, Stehtische, Fahrgeschäfte usw. werden verstärkt gereinigt und mit einem Schutzengel-Sticker oder einer Plakette versehen, der die Überprüfung bestätigt. Eigene Hütten nur für die Registrierung und für den 2-G, 2,5 G oder 3-G Nachweis werden aufgestellt und auch bei gekennzeichneten Gastronomiehütten am Stadtplatz und am Minoritenplatz wird es die Bänder für die Besucher geben. Der Testbus kommt jeden Dienstag, Donnerstag und Freitag in die Welser Weihnachtswelt und auch der Impfbus ist wieder angefragt.

Bergweihnacht am Stadtplatz

 

Die Lärchenholhütten werden wie immer die Bergweihnacht am Stadtplatz bilden und auch die Panoramahütte mit wahrscheinlich größten Christkind der Wels wird wieder über den Stadtplatz bis hin zum hell erleuchteten Ledererturm strahlen. In den traditionellen, historischen Lärchenholzhütten gibt es wieder Handwerk aus der Region und bis 21 Uhr herrlich duftende winterliche Spezialitäten. Auf der Bühne werden wieder Chöre, Bläser und kleine Musikgruppen für einen weihnachtlichen musikalischen Hintergrund sorgen.

 

NEU: Familienzauber am Minoritenplatz

 

Durch die Neugestaltung des Pollheimerparks übersiedeln heuer die Hütten, Karusselle und der Kinderzug auf den Minoritenplatz. Dort wird das große Kinderkarussell, das Kettenkarussell und der Kinderzug aufgebaut. Für die Verpflegung sorgen auch hier die große Edelweißhütte, die Steiner Bratwursthütte, die Süßigkeiten von der Konditorei Trenovski und die die Schokofrüchte von Barta. Direkt in der Edelweißhütte werden Zutrittsbänder für 2 bis 3-G getestete ausgegeben.

 

Besuch beim Christkind ist möglich

 

Auch das himmlische Wolkenreich des Christkinds im Ledererturm ist wieder geöffnet. Weihnachtspostamt & Greißlerei und das Wohnzimmer des Christkinds mit privatem Postkasten können am Donnerstag und Freitag von 14:00 bis 19:00 Uhr und Samstag und Sonntag von 11:00 bis 19:00 Uhr besucht werden. Im Turm sind immer nur 25 Personen erlaubt und es herrscht Maskenpflicht. Sollte es mal zu Wartezeiten kommen, sorgt vor dem Turm ein Kinderkarussell für beste Unterhaltung.

 

Schön stimmungsvoll beim Gösser-Biergartenadvent

 

Nicht fehlen darf im Rahmen der Welser Weihnachtswelt natürlich auch der Gösser Biergarten Advent. Von Donnerstag bis Sonntag sorgen finnische Fachwerkbauten, wärmende Feuertonnen, beleuchtete Kastanienbäume, kulinarische Köstlichkeiten und ein buntes Rahmenprogramm für eine richtig stimmungsvolle Vorweihnachtszeit.

Welser Lichterpfad entlang der Welser Weihnachtswelt

 

Der Advent in Wels wird heuer um ein paar Hundertausende Glanzpunkte reicher. Bis 2. Februar 2022 wird der neue Lichterpfad die winterliche Welser Innenstadt stimmungsvoll erstrahlen lassen. 12 neue stimmungsvolle und zum Teil spektakuläre Motive ergänzen die Welser Weihnachtswelt mit ihren Lichtmotiven, -installationen und Beleuchtungselementen. Entlang des Pfades erfährt man spannende Geschichten von Kaiser Maximilian, der Resch&Frisch Brezn bis hin zum Ledererturm. Auf einem ca. 1,7 km langen Rundgang durch die Welser Innenstadt kann können in Summe 21 Lichtelemente kostenlos bestaunt werden. Zusätzlich werden auch Märchenerzähler und Guides geführte Touren durch den Lichterpfad anbieten.

 

Weniger Programm, mehr Platz zum Genießen

 

Nicht ganz so viele Termine und keine Großveranstaltungen wie sonst gibt es 2021 in der Welser Weihnachtswelt, aber ein paar Fixpunkte müssen einfach sein. Advent ohne Musik funktioniert nun einmal nicht und deshalb erklingen Montag und Donnerstag ab 16:30 Uhr himmlische Klänge und weihnachtliche Live Musik aus der Region und stimmen in kleinen Gruppen zu einem weihnachtlichen Abend an.

Zusätzlich sind die Adventbläser am Mittwoch und Sonntag zu Gast in der Welser Weihnachtswelt und spielen am Stadtplatz und am Minoritenplatz. Auch die „Stimmen im Advent“ dürfen nicht fehlen. Am Freitag und Samstag treten Kleinchöre aus der Region auf und schaffen musikalische Weihnachtsstimmung.

Am Sonntag ist dann Handwerkskunst angesagt – ab 14 Uhr kommen ausgewählte Aussteller wie Kunstschmiede und Korbflechter auf den Stadtplatz und lassen sich bei der Arbeit über die Schulter schauen.

Ein besonderes Highlight ist einmal mehr der Besuch der Raurisker Goldknappen am 27. November und der Nikolaus kommt natürlich am 6. Dezember nach Wels.

Infobox / Facts & Figures:

 

  • Über 800.000 Frequenzmessungen sind im Zeitraum der Welser Weihnachtswelt in den Fußgängerzonen zu verzeichnen. (767.160 Besucher laut Besucherstromanalyse Messung 2019, A1 Mobility Insights)
  • Medienwert der Welser Weihnachtswelt von rund 2 Millionen Euro
  • 27 Lärchenhütten, 11 Fichtenhütten,
  • 700.000 LED-Lichtpunkte am 1,7 km langen weihnachtlichen Pfad durch Wels
    • Über 70 km Lichterketten
    • Über 100.000 Kristalle verzieren die Laternen
    • Über 14 beleuchtete Großfiguren am Lichterpfad
  • Der Welser Handel bekennt sich zum Christkind und wirkt somit gegen die fortschreitende Amerikanisierung – „Raus mit Santa Claus“, in Wels wird Tradition groß geschrieben
  • Laut Falstaff Umfrage, ist die Welser Weihnachtswelt der beliebteste Weihnachtsmarkt 2020 in Oberösterreich
  • Alle abgegebenen Wunschzettel werden im Ledererturm beantwortet!
  • Der Aufbau der Welser Weihnachtswelt beginnt bereits mit Anfang November im Ledererturm (Einrichten der Himmelspforte des Christkinds)
  • In der 2. Novemberwoche werden beim Aufbau an einem Tag mithilfe von 5 LKWs die 40 Hütten quer über den Stadtplatz aufgestellt.
  • Ca. 50 verschiedene Beschicker stellen ihre Kunstwaren und Leckereien aus
  • Rund 250 Christbäume werden aufgestellt und geschmückt von Kindergärten und Schulen aus der Umgebung
  • Kleinchöre verbreiten himmlische Klänge
  • 25 fleißige Helfer (Personal) im November und Dezember arbeiten in der Welser              Weihnachtswelt
  • Seit 14 Jahren sorgt die Welser Christkind GmbH, die Wels Marketing & Touristik GmbH und der Tourismusverband Region Wels für die Erfolgsgeschichte der Welser Weihnachtswelt.

Statements:

 

Dr. Andreas Rabl, Bürgermeister Stadt Wels:

 

"Die Weihnachtswelt hat sich zwischenzeitig als einer der schönsten Weihnachtsmärkte Österreichs etabliert. Es wird auch dieses Jahr neue Attraktionen geben. Wir hoffen, dass eine Durchführung unter Einhaltung der Corona-Regeln problemlos möglich wird."

 

Vzbgm. Christa Raggl-Mühlberger

 

„Wir werden alles daran setzen, den Welser Weihnachtsmarkt -von der Bergweihnacht bis zum Ledererturm - samt Auflagen sicher, aber trotzdem mit weihnachtlichem Flair, durchzuführen. Besonders freue ich mich auf den Welser Lichterpfad, der uns glitzernd, funkelnd und stimmungsvoll durch die Adventzeit bis Maria Lichtmess begleiten wird.“

 

Wirtschaftsstadtrat Dr. Martin Oberndorfer

 

Die Welser Weihnachtswelt bietet für Familien und Freunde die perfekte Möglichkeit “rauszukommen“ und gemeinsam im Freien etwas zu erleben und in Weihnachtsstimmung zu kommen. Für die Wirtschaft und den stationären Handel bringen die starken Frequenzen vor allem in Zeiten von Amazon & Co. zusätzlichen Schwung in das Weihnachtsgeschäft.“

 

Peter Jungreithmair, Geschäftsführer der Wels Marketing & Touristik GmbH

 

„Das Christkind kommt wieder nach Wels und läutet die schönste Zeit des Jahres ein. Durch umfangreiche Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen zusammengefasst in einem Schutzengelkonzept wird der Besuch in der Welser Weihnachtswelt mit Sicherheit zu einem schönen Erlebnis.“

 

Foto: ©Wels Marketing & Touristik GmbH

 

v.l.n.r.: Peter Jungreithmair, Dr. Martin Oberndorfer, Vzbgm. Christa Raggl-Mühlberger, Bgm. Dr. Andreas Rabl, Gösserwirt Hans-Jörg Wanik

 

Pressekontakt:

Mag. Rainer Hülsmann, Wels Marketing & Touristik GmbH

Stadtplatz 44, 4600 Wels, Tel.: 07242/67722-13, Fax: DW 4

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.