Der Burggarten in Wels lädt zu einen Selfie ein

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Liebe MedienpartnerInnen

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Wels Marketing & Touristik GmbH
Stadtplatz 44
4600 Wels
Tel: 07242/67722
Fax: 07242/67722-4
E-Mail: office@wels.at

Auf den folgenden Seiten finden Sie aktuelle Informationen, unsere Artikelbank sowie ein vielfältiges Bildarchiv. Sämtliches Material steht Ihnen bei Angabe der Quelle gerne honorarfrei zur Verfügung.

Wir hoffen, Ihnen mit diesem Service Ihre Arbeit erleichtern zu können. Sollten Sie ein Motiv vermissen oder Ihnen Informationen fehlen, sind wir gerne bemüht, Ihre Anfragen umgehend zu beantworten.

Aktuelle Pressemeldungen

Welser als Vorreiter in erfolgreicher Standort-Kooperation

Großes Interesse am Welser Erfolgsmodell des „Wirtschaftsservice Wels (WSW)“. Einstimmig wurde nun im Parlament der Wirtschaftskammer Oberösterreich das Welser Modell als Vorbild zur Stärkung der Orts- und Stadtkerne beschlossen. Letzte Woche informierte sich eine weitere Städte-Delegation, diesmal aus Mödling über den erfolgreichen „Welser Weg“ in der Standortkooperation. Das Wirtschaftsservice Wels bündelt nun seit mehr als 3 Jahren die Kräfte und Aktivitäten im Ansiedelungsmanagement und Standortmarketing der Stadt Wels, der Wels Marketing & Touristik GmbH, der Wirtschaftskammer Wels, der Wels Betriebsansiedelungs-GmbH und der Business Upper Austria.
mehr dazu

Welser Nachtwächterrundgang – ein fixer Bestandteil im Welser Rundgangsprogramm

Am 26. Juli um 20:00 Uhr führt der Nachtwächter wieder durch die Welser Innenstadt und begeistert seine Zuhörer mit spannenden Geschichten und Mythen. Nach wie vor ist der Nachtwächterrundgang in Wels für Jung und Alt eine besondere Attraktion. Der Nachtwächter, der stilecht gewandet und mit Hellebarde, Horn und Laterne ausgestattet ist, erzählt im Schein der Laterne gespenstische und abenteuerliche Geschichten von früher und heute und zieht die Zuhörer mit Sagen und Legenden in seinen Bann. In einer außergewöhnlichen Atmosphäre begeben sich die Nachtwächter in der Dunkelheit auf einen amüsanten Rundgang in den historischen Stadtkern. Insgesamt sind 5 Nachtwächter im Einsatz, jeder einzelne Nachtwächter hat ein großes Repertoire an Geschichten, dadurch sind die Touren niemals ident und immer wieder spannend. Seit diesem Jahr finden die Rundgänge auch einmal im Monat, mittwochs, donnerstags, freitags und samstags statt. Vorschau: Der 02. August steht wieder ganz im Zeichen von Kaiser Maximilian, wenn die Austria Guides mit Ihrer Stadtführung; Wels zur Zeit Kaiser Maximilians durch die Stadt führen. Am 09. August begleitet eine Archäologin durch die Römerzeit. Tickets für diesen Rundgang sind in der Wels Info am Stadtplatz 44 sowie telefonisch unter 07242-67722-22 um € 8,- pro Erwachsenem oder € 4 pro Kind erhältlich. Foto: © Wels Marketing & Touristik GmbH   Pressekontakt: Stefanie Keil Tourismusregion Wels Stadtplatz 44, 4600 Wels Tel.: 07242/67722-24, Fax: DW 4 Email: stefanie.keil@wels.at  
mehr dazu
Neuübernahme Gerard men durch Schanda

Schanda Mode übernimmt Gerard Men in der Pfarrgasse

Per Ende August 2019 geht der Betreiber von „Gerard Men“, Inhaber Georg Schmidtmayer, in der Pfarrgasse 26 in den wohlverdienten Ruhestand. Die Damenboutique am Stadtplatz wird durch seine Gattin auch künftig weitergeführt. Mit dem renommierten Modehändler Schanda aus Kirchdorf ist bereits ein Nachfolger für Herren-Premiumqualität am Standort Pfarrgasse gefunden. Nach Abverkauf von Gerard Men, wird Schanda im September 2019 neu eröffnen.
mehr dazu

7 % Nächtigungsplus in der Tourismusregion Wels

Die Tourismusregion Wels zieht mit einem Nächtigungsplus von knapp 7 % von Jänner bis Juni eine äußerst erfolgreiche Zwischenbilanz. Mit 114.821 Nächtigungen zur Mitte des Jahres könnte 2019 das erfolgreichste Jahr in der Geschichte des Verbandes werden. In der Stadt Wels wurde mit 91.272 Nächtigungen ein Plus von 8,1 % verzeichnet, in Sattledt ein Plus von 2 % und in Kremsmünster ein Plus von 5 %. Nicht berücksichtigt sind in der Statistik die zahlreichen Nächtigungen in den freiwilligen Mitgliedsbetrieben der Region in den Umlandgemeinden von Wels.   Die positive Wirtschaftsentwicklung, zahlreiche Veranstaltungen und Messen lassen die seit Anfang des Jahres aus Wels, Sattledt und Kremsmünster bestehende Tourismusregion Wels eine erste erfreuliche gemeinsame Halbjahresbilanz ziehen. 62.482 Gäste waren in den 45 Beherbergungsbetrieben mit rund 2.200 Betten der Region zu Gast. Mit den freiwilligen Mitgliedsbetrieben in den Umlandgemeinden verfügt die Tourismusregion Wels über 54 Beherbergungsbetriebe mit rund 2.500 Betten. Mit der Eröffnung des Ibis Wels nahe der Messe Ende des Jahres erhöht sich die Bettenanzahl um weitere 230 Betten.   In der Stadt Wels wurden von Jänner bis Juni 91.272 Nächtigungen verzeichnet, ein Zuwachs von 8,1 % im Vergleich zum Vorjahr. 50.310 Gäste waren in der Welser Hotellerie zu Gast, dies bedeutet ein Plus von 6,7% bei den Gästeankünften. „Die Wirtschaft in der Region floriert und der Tourismus profitiert unmittelbar von dieser guten Wirtschafts- und Auftragslage. Firmennächtigungen, Seminare und Tagungen sowie Großveranstaltungen und Messen wie die Eurodog, der größten europäischen Rassehundeschau, tragen zu diesem Erfolg bei“, freut sich Bürgermeister Dr. Andreas Rabl über die Zuwächse.   Mit 17.252 Übernachtungen erzielen die Betriebe in der Gemeinde Sattledt ein Plus von 2 %, die Gästeankünfte konnten um 4,7 % auf 10.127 gesteigert werden. In der Tourismusgemeinde Kremsmünster wurden 2.045 Gästeankünfte und 6.297 Nächtigungen verzeichnet. Bereits mit Mai hat die Tourismusregion Wels die monatliche Meldung der Nächtigungen und Ankünfte an die Statistik Austria für die Gemeinde Kremsmünster übernommen. Auch die von den Betrieben bei den Gästen eingehobenen € 2,- Ortstaxe pro Nacht werden nun durch die Tourismusregion Wels direkt abgerechnet. Die Tourismusregion Wels fungiert als Verwaltungshelfer für die Gemeinde und kann so rechtlich gedeckt die Abrechnung der Ortstaxe und statistische Meldung übernehmen. Der nächste Schritt wird die Umstellung auf elektronisches Meldewesen nach dem Beispiel Wels sein.   Astrid Pöcherstorfer-Wolf als stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende gewählt Im Rahmen der ersten gemeinsamen Vollversammlung der Tourismusregion Wels am 18. Juni 2019 wurde Astrid Pöcherstorfer-Wolf als stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrates präsentiert. Sie führt das italienische Restaurant Olivi und ist die Stimme der Gastronomie innerhalb des Aufsichtsrates, als passionierte Rennradfahrerin war sie von Beginn an Treiber des Projektes Rennradregion Wels. „Ein besonderes Zusatzangebot für Geschäftsreisende ist das Angebot der Rennradregion Wels. Von Profis ausgearbeitete Tourenvorschläge in ganz Oberösterreich und die Möglichkeit, mit den Locals eine After-Work-Runde zu drehen, sind einzigartig“, ist Astrid Pöcherstorfer-Wolf überzeugt und freut sich über die Wahl zur Stellvertreterin von Helmut Platzer. Zur Vollversammlung sind alle 1.400 Pflichtmitglieder des Verbandes geladen, um über die Aktivitäten des Verbandes zu informieren und das Netzwerk unter den Mitgliedsbetrieben zu optimieren.    Die Österreich Rundfahrt war am 06.07. mit dem spektakulären Prolog in der Welser Innenstadt und in der Rennradregion Wels zu Gast. Die Österreich Rundfahrt wird im zweiten Halbjahr zu den nächtigungsintensivsten Veranstaltungen zählen. Die Teams, Betreuer und Organisationsmannschaft waren für zwei Nächte in Betrieben in der gesamten Region untergebracht, in Summe rund 1.100 Nächtigungen.    „Das erste Halbjahr 2019 stand ganz im Zeichen der Vergrößerung des Verbandes und der Etablierung bestehender Themen wie dem Wirtschaftstourismus und der Rennradregion Wels. Der Wirtschaftstourismus und Großveranstaltungen sowie zahlreiche Fach- und Publikumsmessen bilden das Fundament im Tourismus der Region. Wir freuen uns sehr über den Nächtigungszuwachs von 7 % Prozent und hoffen auf das  erfolgreichste Jahr der Verbandsgeschichte“, ziehen Aufsichtsratsvorsitzender KR Helmut Platzer und Geschäftsführer Peter Jungreithmair Bilanz.     Foto: ©Tourismusregion Wels
mehr dazu

Großartige Festivalstimmung in der Welser Innenstadt!

Die Wels Marketing & Touristik GmbH veranstaltet heuer zum dritten Mal das beliebte Musikfestival in der Welser Innenstadt. Bei kostenlosen Eintritt an zwei Tagen auf drei unterschiedlichen Bühnen in der Welser Innenstadt feierten tausende begeisterte Konzertbesucher das MusikfestiWels 2019.

mehr dazu

Stadtführung: Wels im Mittelalter

Geschichtlich Interessierte können sich am Freitag, den 19. Juli, um 17:00 Uhr, mit einer staatlich geprüften Stadtführerin auf eine Reise ins Mittelalter begeben. Historische Gebäude wie der Ledererturm, der Wasserturm, Schloss Pollheim und die Burg, haben die Stadt mit ihrer Funktion im Mittelalter geprägt. Die geprüfte Stadtführerin begibt sich mit den Teilnehmern auf einen spannenden Rundgang durch die Zeit der Gaukler, Schlossherren und Ritter. Durch die Wasserwege war Wels eine wichtige Handelsstadt und wurde auch oft vom Adel besucht, bewohnt und als Feriensitz genutzt. Nicht nur Kaiser Maximilian vergnügte sich in Wels, auch die Babenberger hielten Wels kurz in ihrem Besitz. Das Adelsgeschlecht Pollheim erhielt zu der Zeit die Erlaubnis, an der Stadtmauer ihr Schloss zu errichten und das Nordtor durch die Mauer zu brechen, welches heute noch als Durchgang zur Freiung dient. Die Burg Wels mit dem Burggarten wurde im Mittelalter nicht nur von Kaiser Maximilian bewohnt. Das Haus der Salome Alt, das „Hofmansche Freihaus“ zählt zu einem der bemerkenswerten Häuser der Innenstadt. Bevor es zu einem Adelshaus wurde diente es den Kaisern, die in der Burg weilten, als Unterkunft für ihr Gefolge. Diese und andere wichtige Stationen des Mittelalters werden während dieses Rundgangs besucht. „Die Welser Innenstadt hat noch viele gut erhaltene, mittelalterliche Reste zu bestaunen. Darunter auch die Welser Stadtmauer, welche im 13. Jahrhundert unter den Babenberger Herzögen angelegt wurde.“, erklärt Silvia Reschreiter. Die folgenden Wochen bleiben in dieser Epoche, wenn am 26. Juli die Nachtwächter von den Mythen und Sagen erzählen und am 02. August die Austria Guides von der Zeit von Kaiser Maximilian berichten. Tickets für den Rundgang sind in der Wels Info am Stadtplatz 44 erhältlich und können telefonisch unter 07242/67722-22 um € 8,- pro Erwachsenen und 4 € pro Kind reserviert werden. Der Rundgang kann jederzeit auch für Gruppen gebucht werden! Foto: © Tourismusregion Wels   Pressekontakt: Stefanie Keil Tourismusregion Wels Stadtplatz 44, 4600 Wels Tel.: 07242/67722-24, Fax: DW 4 Email: stefanie.keil@wels.at  
mehr dazu

Audio Guide Führung nun als App

Ab sofort gibt es in Wels die Audio Guide Führung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt als App. Mit der kostenlosen Hearonymus App, die im Google Play Store und App Store erhältlich ist, können sich Touristen sowie Einheimische auf einen Rundgang mit geschichtlichen Erzählungen und historischen Fakten begeben.
mehr dazu

Jannik Steimle vom Team Vorarlberg Santic kann das spannende Einzelzeitfahren zum Auftakt der Österreich Rundfahrt 2019 in Wels für sich entscheiden!

Wels blickt zurück auf den spektakulären Auftakt der Österreich Rundfahrt 2019. Das Einzelzeitfahren führten die Teilnehmer durch die schönsten Seiten der Innenstadt und entlang der Traun. Das spannende Kräftemessen der Sportler konnte Jannik Steimle vom Team Vorarlberg Santic für sich entscheiden.
mehr dazu

Römerwegführung durch Ovilava - Auf den Spuren des alten Wels

Am Freitag, den 12. Juli um 16:00 Uhr können sich Interessierte der Römischen Geschichte gemeinsam mit Frau Ursula Laudacher auf die Spuren des alten Wels begeben. Die römische Mauer und der Meilenstein sind nur ein Teil der Historie, die in der Römerzeit hinterlassen wurden. Der Meilenstein beim Ledererturm gilt als Treffpunkt. Anmeldung sind in der Wels Info erforderlich.
mehr dazu

FilmFestiWels feierlich eröffnet

Gestern fand bei sommerlich angenehmen Temperaturen die Eröffnung des FilmFestiWels am Schießerhof mit dem Film „Monsieur Claude 2“ statt. Kinofans dürfen sich wieder auf cineastische Abenteuer unter freiem Himmel freuen und das ganz besondere Flair eines Open-Air-Kinos mitten in Wels im Schießerhof genießen. Das Sommerkino in Wels hat sich in den letzten Jahren zu einem Anziehungspunkt für Jung und Alt entwickelt. Die beliebten Tickets sind im Vorverkauf ab € 8,- auf www.oeticket.com oder bei der Wels-Info am Stadtplatz 44 erhältlich.     
mehr dazu

Kaffeeothek Wels am Stadtplatz feierlich eröffnet

Mit der Kaffeeothek ist ein ganz besonderer Kaffeefachhandel am Stadtplatz von Wels im Herzen Oberösterreichs eröffnet worden -  denn hier dreht sich alles um die Bohne. Ines und Stefan Grillmair widmen sich mit ihrem Start-Up der Kaffeequalität und wollen zu Bereichen wie Anbau, Sorten, Aufbereitung, Röstung und Zubereitung informieren und aufklären.  
mehr dazu

Prolog der Österreich Rundfahrt 2019 - Wichtige Informationen zur Veranstaltung

Das spannende Auftaktrennen zur Österreich Rundfahrt 2019 rückt näher! Am Samstag, 06. Juli 2019 beweisen die Radsportler im Rahmen eines spektakulären Einzelzeitfahrens durch die Welser Innenstadt und entlang der Traun.
mehr dazu

Der Countdown läuft – der spannende Auftakt zur Österreich Rundfahrt 2019 rückt näher

Das spannende Auftaktrennen zur Österreich Rundfahrt 2019 rückt näher! Am Samstag, 06. Juli 2019 beweisen die Fahrer aus insgesamt 18 Teams ihr Können im Rahmen eines spektakulären Einzelzeitfahrens durch die Welser Innenstadt und entlang der Traun. Die vielversprechende Starterliste garantiert dabei ein spannendes Erlebnis für Besucher.   Die Fahrer von drei World-Teams werden sich bei der Österreich Rundfahrt 2019 aneinander messen: CCC Pro Cycling Team aus Polen, Movistar Team aus Kasachstan und Dimension Data aus Südafrika. Mit Wanty Groupe Gobert und Wallonie Bruxelles aus Belgien, Arkea - Samsic und Delko Marseille  Provence KTM aus Frankreich, Gazprom - Rusvelo aus Russland, Israel Cycling Academy aus Israel, und Neri Sotolli - Selle Italia - KTM aus Italien stehen auch sieben Professional Continental-Teams auf der Starterliste, ebenso wie acht Continental-Teams. Zu letzteren zählen die österreichischen Teams   Cycling Team Niederösterreich ,   Hrinkow Advarics Cycleang ,   Team Felbermayr Simplon Wels , Team Vorarlberg Santic , Tirol Cycling Team und Maloja Pushbikers , das polnische Team   Wibatech Merx und, sowie das kasachische Team Vino - Astana Motors.   Unter den Fixstartern der Teams werden zahlreiche bekannte Namen vertreten sein: Der belgische Vorjahressieger Ben Hermans vom Israel Cycling Team, der Kolumbianer und Giro-Fünfte Carlos Betancur vom Movistar Team, der Giro-Etappensieger Giovanni Visconti, sowie der russische Profi Artem Nych, der vorjährige Etappendritter bei der Bergankunft am Sonntagberg. Ebenso die russischen Fahrer Aleksandr Vlasov und Aleksey Rybalkin, der vor drei Jahren den vierten Etappenplatz am Kitzbüheler Horn belegen konnte.   Auch Österreich ist unter den Fahrern vielversprechend vertreten, durch den Ex-Rundfahrtssieger vom CCC Pro Cycling Team, Riccardo Zoidl, sowie den Welser Stephan Rabitsch vom Team Felbermayr Simplon Wels.   Neben der spektakulären Kulisse für Zuschauer am Traunufer und in der Welser Innenstadt, ist auch für ausreichend Programm am Stadtplatz gesorgt! Musik, Moderation beim Start am Minoritenplatz und beim Ziel bei der Stadtpfarrkirche, sowie eine feierliche Siegerehrung um circa 15:15 Uhr am Minoritenplatz zählen mitunter zu den Highlights des Auftaktes der Österreich Rundfahrt!   Fotonachweis:  Tourismusregion Wels   Pressekontakt: Tourismusregion Wels Stephanie Armbruckner B.A. Stadtplatz 44, 4600 Wels Tel.:  07242/67722-12 Email: stephanie.armbruckner@wels.at www.wels.at
mehr dazu

WIRTSCHAFTSPARK und WBA stärken die Zusammenarbeit

Der Wirtschaftspark Voralpenland wurde im Jahr 2017 gegründet und umfasst gemeinsam mit der Stadt Wels derzeit 17 Gemeinden. Die wesentlichen Ziele des Wirtschaftsparks sind die positive regionale Wirtschaftsentwicklung und Wertschöpfung, sowie die Erhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen in der Region. Eine Förderung von LR Achleitner für die Entwicklung überregionaler Standorte, schafft nun die Grundlage für die Installierung einer professionellen operativen Leitung des Wirtschaftsparks. Diese wird in enger personeller und operativer Zusammenarbeit mit der Wels Betriebsansiedelungs-GmbH (WBA) erfolgen um gemeinsam bestmöglich die Kompetenzen und Ressourcen zu bündeln. Die Geschäftsstelle des Wirtschaftspark Voralpenland wird in den Räumen der Wirtschaftsservice Wels am Stadtplatz angesiedelt.    
mehr dazu

WBA-Betriebsgebiet „Maxlhaid“ mit Eröffnung der Fa. Staplerprofi erfolgreich abgeschlossen

Im Jahr 2013 hat die Wels Betriebsansiedelungs-GmbH (WBA) das ca. 1,9 ha große Areal in der Franz-Zola-Straße nördlich der Bundesstraße 1 erworben und als Betriebsgebiet entwickelt. Nach erfolgreicher Ansiedelung der Unternehmen Kiwest Estrich + Handels-GmbH, Sperer Acoustics GmbH und der ETV Baugesellschaft GmbH bildete nun die Neueröffnung des Standortes der Firma Staplerprofi GmbH den Abschluss dieses erfolgreichen Referenzprojektes der WBA. Nach Übersiedelung beschäftigt der Spezialist in Verkauf und Service von Staplern elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am neuen Firmensitz in Wels.
mehr dazu

Tolle Preise für euer Zeugnis– jeder Einser wird belohnt!

Das aktuelle Schuljahr neigt sich dem Ende zu, die Sommerferien stehen vor der Tür und die Anstrengungen der letzten Wochen und Monate werden in diesem Jahr ganz besonders belohnt! Wer am Freitag, 5.7. mit seinem Einser im Zeugnis in die Wels Info am Stadtplatz 44 kommt, kann sich – egal welches Alter oder welche Schulstufe – eine Überraschung beim Glücksrad abholen. Ob Tickets für das FilmfestiWels oder spannende Produkte aus dem Herrn Lederer Sortiment – jede Eins wird belohnt. Für alle Eltern, Großeltern, Paten, Onkeln, Tanten gilt die Wels Card als perfekten Geschenketipp, um den Kids Freude zu bereiten. 
mehr dazu

Kaiser Maximilian lädt in die Burg Wels ein!

Im Rahmen des Führungsprogramms der Tourismusregion Wels lädt Hubert Krexhammer, als Kaiser Maximilian gewandet in die Burg Wels zu einer Führung über das Leben und Ableben des letzten Ritters ein. Am 05. Juli um 16:00 Uhr hält der Kaiser Hof im Burggarten von Wels. Anmeldungen sind erforderlich in der Wels Info unter der Telefonnummer 07242/67722-22.  
mehr dazu

Wanderführung rundum Wels

Am 30. Juni um 14:00 Uhr führt der geprüfte Wanderführer Peter Übleis erstmal eine Wanderung in der Umgebung von Wels durch. Treffpunkt ist das Wasserschloss Bernau, ein toller Startpunkt für ausgedehnte Spaziergänge sowie Wanderungen. Die Wanderung vom Wasserschloss bis Entenstein ist nur eine von drei Wanderungen die das Führungsprogramm der Tourismusregion zu bieten hat. Vom Wasserschloss Bernau führt ein wunderschöner Panoramaweg bis zum Entenstein. Treffpunkt für die Teilnehmer ist der Parkplatz beim Schloss. Vom Startpunkt aus führen kleine Asphaltwege hinein ins Au-Gebiet. Den Fokus legt der Nationalpark Ranger auf die vielseitige Botanik, welche die Au zu bieten hat. Nicht nur für Naturliebhaber, sondern auch für alle Fotografie Begeisterten lohnt sich die kleine Wanderung. Zur aktuellen Jahreszeit hat die Flora sehr viel zu bieten und ist immer ein Fotomotiv wert. Es wird empfohlen, auf jeden Fall eine Kamera mitzubringen. Der Höhepunkt der Führung ist natürlich der Entenstein, ein mit Fichten bewachsener riesiger Felsblock in der Traun, der gerne als Naturdenkmal bezeichnet wird und ein beliebtes Ausflugsziel in der Umgebung von Wels ist. Zurzeit ist der Entenstein aufgrund von Baustellen nicht von der Welser Seite begehbar, umso mehr lohnt es sich, mit dem geprüften Wanderführer auf den Rundgang in die Natur zu begeben. „Die Teilnehmer sollen sich von der Natur und der Wanderung einfach überraschen lassen!“ so Peter Übleis. Nach Ankunft beim Entenstein geht es wieder zurück zum Parkplatz am Wasserschloss Bernau. Es empfiehlt sich, sportliches Schuhwerk zu tragen. Weitere Führungen: Freitag den 28.06 treibt sich der Nachtwächter durch die Gassen von Wels und erzählt von der spannenden Zeit im Mittelalter. Am 05. Juli hält der Kaiser Hof in der Burg Wels. Hubert Krexhammer führt gewandet als Kaiser durch das späte Mittelalter und die Geschichte des letzten Ritters in Wels. Am 12. Juli führt Frau Ursula Laudacher, gewandet als Römerin noch weiter in die Geschichte zurück und berichtet über die spannende Zeit der Römer in Wels. Tickets für diese Rundgänge sind in der Wels Info am Stadtplatz 44 sowie telefonisch unter 07242-67722-22 um € 8,- pro Erwachsenem oder € 4 pro Kind (bis 15 Jahre) erhältlich. Foto: © Tourismusregion Wels Pressekontakt: Stefanie Keil Tourismusregion Wels Stadtplatz 44, 4600 Wels Tel.: 07242/67722-34, Fax: DW 4 Email: stefanie.keil@wels.at
mehr dazu

Bei 30 Grad schon an Weihnachten denken: Pächter und Sponsoren gesucht!

Bei hochsommerlichen Temperaturen laufen im Büro der Welser Christkind GmbH die Vorbereitungen auf Hochtouren, denn in fünf Monaten eröffnet die Welser Weihnachtswelt von 22. November bis 24. Dezember 2019 ihre Pforten. Die Welser Christkind GmbH als Non-Profit-Organisation vergibt erstmals seit ihrer Gründung vier Getränkestände am Stadtplatz und im Pollheimerpark. Für eine geplante Stöcklbahn am Minoritenplatz während der Welser Weihnachtswelt wird ebenfalls ein Betreiber gesucht. Die Lebensdauer der Schneerampe im Pollheimerpark neigt sich dem Ende zu. Zur Finanzierung des Neubaus sucht die Gesellschaft Sponsorpartner!
mehr dazu

40 Top Filme beim Welser Open Air Kino

Kinofans dürfen sich wieder auf cineastische Abenteuer unter freiem Himmel freuen und das ganz besondere Flair eines Open-Air-Kinos mitten in Wels genießen. Von 4. Juli bis 18. August zieht wieder das „FILMFESTIWELS“ zum Schießerhof vor den Minoriten ein. Das Sommerkino in Wels hat sich in den letzten Jahren zu einem Anziehungspunkt für Jung und Alt entwickelt. Eröffnet wird die Kinosaison am Donnerstag, den 4. Juli um 21:00 Uhr mit „Monsieur Claude 2“ – die Fortführung der erfolgreichen französischen Komödie. Die beliebten Tickets sind im Vorverkauf ab € 8,- auf www.oeticket.com oder bei der Wels-Info am Stadtplatz 44 erhältlich.    Ab 4. Juli lädt die steirische Filmaktion zu sommerlichen Kinoabenden in den Schießerhof. Das beliebte Sommerkino „FilmFestiWels“ steht vor der Tür und somit auch die erfolgreichste Kino-Open-Air-Serie in Wels, die heuer bereits zum 17. Mal stattfindet.   Vom Filmklassiker der 70er Jahre „Die rechte und die linke Hand des Teufels“ mit Bud Spencer und Terrence Hill bis hin den erfolgreichsten Produktionen des letzten uns heuriges Jahres - wie den Oscar gekrönte Kinohits „A star is born“ und „Bohemian Rhapsody“, die erfolgreiche Verfilmung des Lebens von Freddie Mercury, oder auch die kommenden Kinohits wie beispielsweise „Der König der Löwen“, der erst Mitte Juli in den Kinos laufen wird - es wird für jeden Geschmack etwas geboten. Mehr Infos zum Kinoprogramm und über alle Filme findet man auf http://www.wels.at/filmfestiwels   Vorverkaufskarten können ab nächster Woche um 8,- € auf www.oeticket.com oder bei der Wels-Info am Stadtplatz 44 gekauft werden. An der Abendkassa ab 20:00 Uhr kosten die Tickets 9 € pro Stück.   Fotonachweis : Steirische Filmaktion    Pressekontakt: Steirische Filmaktion Mag. Oliver Binder-Krieglstein Argenotstraße 16- 8047 GRAZ Mobil: +43 (0)660/22 606 32 -E-Mail: info@wanderkino.com Net: www.wanderkino.com     INFOS FILMFESTIWELS 2019 Open-Air-Kino beim Minoritenplatz   Besondere Programmpunkte beim diesjährigen Sommerkino: jeden Dienstag: ADVENTURE & OUTDOOR SPECIAL Mi 31. Juli: Liebesfilm : Österreichische Erstaufführung: Ein solcher Film ist rar im deutschen Kino: Er macht Spaß, ist aber keine Komödie herkömmlicher Natur. Er strotzt vor kuriosen Einfällen, ist aber keine schwere Kost. Und er erzählt seine Liebesgeschichte, so wie sie eben ist … Di 6. August: Anderswo. Allein in Afrika : Der Abenteurer auf dem Rad, Anselm Pahnke aus Hamburg, stellt sich den Fragen des Publikums. Di 13. August: Surf Film Nacht : Blue Road : Endlich mal ein Film, der aus Sicht dreier Frauen mit völlig unterschiedlichen Biografien die Liebe zum Surfen porträtiert.   Daten & Fakten 2019 Ort:                 Wels Schießerhof Zugang über Minoritenplatz Spieltage:     insgesamt 45 Spieltage oder über 40 verschiedene Filme:                           Gepflegter Mainstream, der sich aus den erfolgreichen Produktionen des letzten und des                                  neuen Jahres speist Programm:    täglich vom 4. Juli – 18. August (ausgenommen 12. – 13. Juli) Beginn:            21:00 Uhr Kapazität:      240 Sitzplätze Ticketpreise  Abendkasse € 9,00 ab 19:30 Uhr Vorverkauf:    Ö-Ticket und Wels Info: € 8,00 (Preise gelten nicht für 16. Juli) Ermäßigt sind bei der AK: Schüler, Studenten und Pensionisten: € 8,00 KINO ABO : 5 Vorstellungen zum Preis von € 35,-- / 1 x Popcorn/                          pro Vorstellung sind bis zu zwei Kinokarten einlösbar Besucher:     durchschnittlich 80 Personen / Tag>> insgesamt also: rund 6.500 Besucher erwartet
mehr dazu

Verborgene Räume im ehemaligen Minoritenkloster erkunden

Am Freitag, den 21. Juni, 16:00 Uhr haben geschichtlich Interessierte zum ersten Mal die Möglichkeit, die verborgenen Innenräume des ehemaligen Minoritenklosters, im Zuge einer Stadtführung zu entdecken. Bei diesem spannenden Rundgang erklärt die staatlich geprüfte Stadtführerin Edith Männer die Geheimnisse dieser verborgenen Räume und die Besonderheiten des Minoritenklosters. Im Zuge der Besichtigung wird die Geschichte des Klosters genauer beleuchtet. Von außen beeindruckt die ursprüngliche Form des Chors mit seinen mächtigen Strebepfeilern und Frau Männer offenbart die Geheimnisse der verborgenen Räume der Minoriten. Einer der Räume, der während der Stadtführung besichtigt wird, ist die Wolfgang Kapelle, die mit ihren einzigartigen gotischen Fresken und barocken Malereien beeindruckt. Die Teilnehmer werden durch die Gänge des alten Klosters, sowie durch den Chor und Kreuzgang, dessen Stuck einiges über die Historie verrät, geführt. Den krönenden Abschluss bildet der Blick in die Barbara Kapelle, auch unter den Namen Sigmar Kapelle bekannt, die für die Öffentlichkeit schon seit längerem nicht zugänglich ist. Weitere Führungen Durch die Erweiterung der Tourismusregion Wels findet erstmalig eine Wanderführung mit Treffpunkt Sattledt statt. Herr Peter Übleis geleitet am 30. Juni Natur- und Wanderfreunde vom “Wasserschloss bis zum Entenstein“. Am 05. Juli begeistert Herr Hubert Krexhammer mit seiner Darstellung als Kaiser Maximilian Alt und Jung in der Burg Wels. Tickets für diesen Rundgang sind in der Wels Info am Stadtplatz 44 sowie telefonisch unter 07242-67722-22 um € 8,- pro Erwachsenem oder € 4 pro Kind erhältlich. Um Anmeldung wird gebeten. Weiter Informationen unter www.wels.at/fuehrungen Foto: © Tourismusregion Wels   Pressekontakt: Stefanie Keil Tourismusregion Wels Stadtplatz 44 4600 Wels Tel.: 07242/67722-34, Fax: DW 4 Email: stefanie.keil@wels.at
mehr dazu

Spektakulärer Innenstadt-Prolog als Auftakt der Österreich-Rundfahrt in Wels – Information zu Straßensperren und Verkehrsbehinderungen im Rahmen der Veranstaltung

Am 06. Juli stehen Wels und die Rennradregion Wels wieder ganz im Zeichen des Radsports. Nicht wie in den letzten zwei Jahren als Zielort der Schlussetappe, sondern mit einem spektakulären Einzelzeitfahren in der Welser Innenstadt als Auftaktrennen der 71. Österreich Rundfahrt.   Der Prolog wird als Einzelzeitfahren gewertet, die Startrampe für den Prolog wird am Welser Minoritenplatz positioniert. Die gesamt 2,5 km lange Strecke führt über den Stadtplatz durch den Ledererturm vorbei am Welios® Science Center direkt an die Traun. Die schöne Aussicht entlang des Ufers der Traun werden die nationalen und internationalen Profis kaum genießen können, denn dieser Teilbereich der Strecke lädt zum Sprinten ein. Von der Traunuferstraße geht es in die Grießstraße über die Kolpingstraße und Adlerstraße wieder zurück auf den Welser Stadtplatz. Die Ziellinie wird kurz vor der Stadtpfarrkirche überquert.   Aufgrund von Straßensperren kommt es zu Verkehrsbehinderungen und manche Straßen können im Rahmen der Veranstaltungen nicht befahren werden.   Die Pollheimerstraße ist am 06. Juli 2019 von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr zwischen der Kreuzung Maria Theresia Straße und dem Kreisverkehr Traunuferstraße gesperrt. Somit ist die Zufahrt von der Ringstraße und der Maria Theresia Straße zwischen 10:00 Uhr und 15:00 Uhr nicht möglich.   Die Volksgartenstraße zwischen dem Kreisverkehr Welios und der Kreuzung zur Traungasse, sowie die Adlerstraße von der Kreuzung Traunuferstraße bis zur Kreuzung Stadtplatz sind am Veranstaltungstag zwischen 10:00 Uhr und 15:00 Uhr gesperrt. Der Stadtplatz ist am 06. Juli von 06:00 Uhr bis 17:00 Uhr gesperrt. Somit ist eine Zufahrt zu diesen Zeiten von Thalheim aus kommend nicht möglich. Einige weitere Straßensperren finden Sie unter www.wels.at/oe-rundfahrt     Pressekontakt: Tourismusregion Wels Stephanie Armbruckner B.A. Stadtplatz 44, 4600 Wels Tel.:  07242/67722-15 Email: info@wels.at www.wels.at  
mehr dazu
Wels Innenstadt

Welser Innenstadt punktet mit starken Marken und Individualität im Angebot

Der Sommer ist nun in die Welser Innenstadt eingezogen. Viele laufende Umbauten und neue Projekte zur Stärkung des Branchen- und Mietermixes sind bereits fixiert. Am Stadtplatz eröffnet die KAFFEEOTHEK im Haus Nr. 42 am 2. Juli. Das neue Gastronomielokal MOUNT EVEREST am Stadtplatz 65 bringt nepalesische und indische Spezialitäten auf den Stadtplatz. Die Bekleidungslabels VERO MODA, GINA LAURA und CAPRI MODE modernisieren über den Sommer ihre Standorte und setzen damit ein klares Bekenntnis zur Welser Innenstadt. M-Preis startet in der KW 34 und KW 39 mit den ersten beiden Standorten in Wels.   Neues am Welser Stadtplatz Die KAFFEOTHEK von Ines und Stefan Grillmair aus Sipbachzell bringt ab 2. Juli 2019 am Stadtplatz Nr. 42 ein breites und individuelles Sortiment an Kaffees von nationalen und internationalen Röstereien nach Wels. Der Umbau und die Neugestaltung des Geschäftslokals laufen auf Hochtouren. Neben Handel mit Kaffees, Zubehör und kleinen Süßwaren aus Eigenproduktion wird eine Espressobar das Angebot in der Innenstadt bereichern.   Betreiber Arjun Prasad Updahya Sharma hat sein Lokal HIMALYAN KÜCHE Pfarrgasse 3 seit Anfang Juni an seinen dortige bisherigen Koch und Partner Bishnu Prasad Khanal übergeben. HIMALAYAN KÜCHE punktet in Wels vor allem mit seiner breiten asiatischen Speisekarte und seinen Zustelldienst in Wels.   Arjun Prasad Sharma hat das ehemalige SWAMI am Stadtplatz 65 im Juni übernommen. Das Lokal wir künftig als MOUNT EVEREST firmieren und sich als Restaurant und Imbiss für nepalesische und indische Küche mit einem dort möglichen kleinen Schanigarten positionieren. Die Eröffnung ist Anfang Juli 2019 geplant.   Am Stadtplatz 36 ist nun der Einbau des neuen Geschäftsportals durch das Bundesdenkmalamt genehmigt. Der Umbau für den künftigen Eissalon ist bereits im Laufen. Die italienischen Betreiber werden dort im Juli eröffnen und Eisvariationen aus Eigenproduktion anbieten.   Das bisherige griechische Restaurant am Stadtplatz 16 wurde durch eine neue professionelle Betreiberfamilie mit Standorten in Linz und Wels übernommen und ist derzeit geschlossen. Nach umfassenden Umbau wird auf den rund 250m² im Herbst 2019 mit einem neuen Konzept mit Schwerpunkt auf mexikanische Küche gestartet werden.   Makka wird am Stadtplatz 8 Ende Juli seinen Standort schließen. Nachmieter werden bereits in enger Abstimmung mit dem Eigentümer des Objektes gesucht und können sich beim Wirtschaftsservice Wels melden.   Modelabels investieren und setzen ein klares Bekenntnis zu Welser Innenstadt VERO MODA hat am Standort in der FUZO, Schmidtgasse 25, den Mietvertrag langfristig verlängert. Hier wird eine 6-stellige Summe in das modernste Ladenbaukonzept dieses Labels der Bestseller-Gruppe investiert. Der Store wird wegen Umbau ab 6. Juli geschlossen. Am 8. August ist ein großes RE-OPENNING, gepaart mit einem Aktionswochenende, geplant.   GINA LAURA – ein Label der Ulla Popken – Gruppe - hat seinen Mietvertrag ebenfalls verlängert und plant eine umfassende Modernisierung des Standortes in der FUZO,  Bäckergasse 9. Der genaue Zeitplan für den Umbau ist hier noch nicht bekannt.   CAPRI MODE, Inhaberin Karoline Prinz, in der Pfarrgasse 16 startet demnächst mit dem geplanten Fassadenumbau. Der Store wird „wegen Umbau“ auch weiterhin geöffnet halten. Der Umbau soll bis Mitte Juli abgeschlossen sein. Nach den Umbauarbeiten von City-Rooms in der Pfarrgasse 8 ist dies eine weitere Aufwertung der Pfarrgasse Nord.   QUAND – Mode mit Gewissen – wird per Ende September 2019 innerhalb der Innenstadt von der FUZO, Schmidtgasse 7, auf einen neuen Standort in die Schubertstraße übersiedeln. Für die Schmidtgasse 7 wird nun ein Nachmieter gesucht. Auf den benachbarten Objekten Schmidtgasse 3 bis 5 ist durch die nunmehrigen Eigentümer eine Zusammenlegung und Generalsanierung geplant. Sobald die Planung und Bewilligungen (Bundesdenkmalamt) vorliegen, soll hier mit dem Umbau gestartet werden, die Objekte wurden deswegen auch bereits bestandsfrei gemacht.   M-PREIS startet in KW 34 und KW 39 seine ersten beiden OÖ Standorte in Wels Für den Nahversorger M-Preis wurden durch das Wirtschaftsservice Wels in Kooperation mit der Business Upper Austria (OÖ. Standortagentur) bisher bereits zwei Standorte vermittelt und fixiert. M-PREIS eröffnet voraussichtlich in KW 34 seinen 1.  Welser Standort in der SCW Wels. Der Standort in der Welser Innenstadt folgt in KW 39. Im Traunpark wird M-Preis mit hochwertigem Angebot und einem Bistro das Nahversorgungsangebot in der Innenstadt weiter aufwerten. Für das Areal Betten Reiter werden derzeit Zwischennutzer bis Ende 2020 (geplanter Start für  Um- und Neubau) gesucht. Der Standort in der Ringstraße 8 mit rund 1.100m² Verkaufsfläche im Erdgeschoß und 16 eigenen Stellplätzen bietet ideale Voraussetzungen für Betreiber von POP-UPs, Sonderverkaufsstellen, Testmärkten und Interimsnutzer. Interessenten können sich beim Wirtschaftsservice Wels melden. Zahlreiche weitere Projekte wie die Polizeidienststelle beim eh. Greif am KJ und Werkgarner Home am Kaiser-Josef-Platz 16-17 sind für den Herbst bereits fixiert. Details dazu folgen.   Handel im Wandel bringt laufend neue Herausforderungen und erfordert seit einigen Jahren einen zunehmend aktiv zu gestaltenden Transformationsprozess für Innenstädte in Mittestädten, wie Wels. Der Welser Weg – Bündelung der Kräfte durch den Wirtschaftsservice Wels - in Form von aktivem Flächenmanagement in enger Abstimmung mit Eigentümerin, Interessenten und bestehenden Betreibern in der Welser Innenstadt ist eine überregional viel beachtete und erfolgreiche Maßnahme im Kampf gegen Leerstände und Ausdünnung des Branchen- und Mietermixes.   Fotonachweis : Wels Marketing & Touristik GmbH   Pressekontakt Heinz Jellmair, MSc Projektleiter Wirtschaftsservice Wels WELS MARKETING & TOURISTIK GMBH A-4600 Wels, Stadtplatz 44 T: +43-7242-67722-17, F: 67722-4, M: +43-676-887722-17 heinz.jellmair@wels.at
mehr dazu

Wels elektrisiert – 1. e-Mobilitäts-Tag am 21.06. in der Innenstadt

Der ZOE (Zukunft ohne Emissionen) Club Austria veranstaltet am Freitag, 21. Juni im Zuge des größten Elektroautofahrer-Treffen Österreichs in Kooperation mit der Wels Marketing & Touristik GmbH den 1. e-Mobilitäts Tag in der Welser Innenstadt.   Der ZOE Club Austria möchte mit dieser Veranstaltung Möglichkeiten aufzeigen, mit denen man im Bereich nachhaltige und elektrische Mobilität den derzeitigen Klimaveränderungen entgegenwirken kann. Selbstverständlich ist der Bereich des Individualverkehrs nur ein Teil dieser Bestrebungen. Dennoch wird darin eine wichtige Wirkung am Beginn einer Bewusstseinsbildung zum Thema Klimaschutz geschaffen. Denn Mobilität betrifft und berührt die meisten Menschen direkt.   Am 21.06.2019 werden in der gesamten Welser Innenstadt verschiedene Bereiche der e-Mobilität für Interessierte und Passanten abgebildet. Während ein- und zweispurige Fahrzeuge ausgestellt werden, findet man Antworten zu Fragen rund um Ladetechnik und -möglichkeiten, sowie Informationen über Erzeugung und Speicherung erneuerbarer Energie. Auch neue Mobilitätskonzepte werden gezeigt. In Wels und Wels-Land gibt es z. B. gut funktionierende und auch gut genutzte Car-Sharing Angebote. Auch fiel vor kurzem der Startschuss des ersten e-Scooter Anbieters in der Stadt. Diese und weitere Möglichkeiten sollen praktisch vorgeführt werden sowie Fragen von interessierten Personen über Ablauf und Funktion beantwortet werden. Natürlich soll auch der ökonomische Aspekt des Themas abgebildet werden. Fragen wie „Wie komme ich zu meinem Elektrofahrzeug?“, „Welche Fördermöglichkeiten gibt es beim Kauf eines E-Autos?“, „Wie hoch sind die laufenden Kosten?“ sollen beantwortet und Informationen über Finanzierungsmodelle (Kauf, Leasing, Miete, Carsharing) angeboten werden. Fachleute und Praktiker geben hier gerne Auskunft. Als Highlight und Abschluss des Mobilitätstages wurde ein renommierter Vortragender gewonnen. DI Dr. Mario Herger führt unter dem Titel „Der letzte Führerscheinneuling…“ in die Zukunft der Mobilität. Im Fokus liegen hier die Chancen und Perspektiven elektrischer und autonomer Fahrzeuge. Veranstaltungsort wird, ab 16.30 Uhr, das Welios Science Center sein.   Um diesen Event umzusetzen wird gemeinsam mit den regionalen Unternehmen zusammengearbeitet. Neben Autohäusern, Anbietern von Ladeinfrastruktur und Energieversorgern arbeitet man mit regionalen Herstellern von Speichern und PV-Anlagen sowie SpezialistInnen des Finanzbereiches zusammen.   Folgende Aussteller werden am Event von 9:00-16:00 ausstellen und präsentieren:   - Porsche Wels VW und Audi                                Fahrzeuge (eGolf, eTron) - BMW Geyrhofer                                                      Fahrzeuge (i3, C evolution) - Renault und Nissan Sonnleitner                     Fahrzeuge (ZOE, Twizy, Leaf) - Hyundai Seifried United Auto GmbH            Fahrzeuge (Ioniq, Kona und Nexo) - KIA, Peugeot, Opel Günther                             Fahrzeuge (Soul, Niro) - g-electric                                                                   Fahrzeuge (Fiat 500e, JAC iEV7S) - HADEGO Stromfahrzeuge                                  Fahrzeuge (versch. Kleinfahrzeuge, Scooter, Roller, …..) - Instadrive GmbH                                                   Langzeitmiete von Elektrofahrzeugen - Fronius International                                           Energieproduktion mit Photovoltaik und Speicher - Klimabündnis Österreich                                   Förderungen nachhaltige Energie und e-Mobilität - Blue Code International AG                               Bezahlmöglichkeit Ladestationen, Partner Wels Strom - NRG Kick                                                                    Mobile Ladelösungen - ZOE Club Austria                                                     Informationen zur Elektromobilität aus dem Alltag - Elektromobilitätsclub e.V.                                  Informationen zur Elektromobilität aus dem Alltag - ENOMICS                                                                    Ladestationen Heim- und öffentlicher Bereich   Weitere Gäste könnten die Austellerliste noch erweitern.   Pressekontakt: Thomas Feck-Melzer (Obmann ZOE Club Austria) office@zoe-club-austria.at , Tel. Nr.: 0676 4078727
mehr dazu

Wels Marketing & Touristik GmbH

Stadtplatz 44, 4600 Wels

office@wels.at, 07242 67722

Tourismusregion Wels

Stadtplatz 44, 4600 Wels

office@wels.at, 07242 67722

Wirtschaftsservice Wels

Stadtplatz 44, 4600 Wels

office@wels.at, 07242 67722