Der Burggarten in Wels lädt zu einen Selfie ein

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

/ Gibraltar – Nordcap: Neun Länder, 12 Tage, ein Weltrekordversuch

Gibraltar – Nordcap: Neun Länder, 12 Tage, ein Weltrekordversuch

Die Rennradregion Wels ist Partner beim Weltrekordversuch von Wolfgang Fasching!   Wolfgang Fasching, der Extremsportler und dreimalige Sieger des Race Across America, wagt eine einzigartige Herausforderung. Beginnend am 05. August 2019 in Gibraltar, plant er eine Durchquerung von ganz Europa. Dies ist jedoch nicht alles: Die Fahrt zum Nordcap soll nur 12 Tage dauern.

Nach Besteigung der Seven Summits, der 10.000 Kilometer langen Durchquerung Asiens und dem Weltrekord beim Race Across Australia plant Wolfgang Fasching nun einen weiteren (Welt-)rekord: Von Gibraltar zum Nordcap in nur 12 Tagen. Die geplante Strecke verläuft durch Spanien, Frankreich, die Niederlande, Belgien, Deutschland, Dänemark, Schweden, Finland und Norwegen. 11 Begleiter in drei Fahrzeugen stehen dem 51jährigen - der während der Süd-Nord-Durchquerung seinen 52. Geburtstag feiert - bei seinem Weltrekordversuch zur Seite. Gespannte Zuschauer können das Abenteuer von Wolfgang Fasching über eine App am Smartphone laufend beobachten.

 

Dabei erwarten den Spitzensportler neben 30.000 Höhenmetern und 5.656 Kilometern auch körperliche Herausforderungen. Kein Ruhetag und eine zwölftägige Fahrt im Speedrace erschweren den sportlichen Wettkampf gegen die Zeit. Aktuell ist die tägliche Fahrt von 500 Kilometern mit einer Ruhepause von etwa 2 bis 4 Stunden pro Tag geplant. Wolfgang Fasching äußert sich zu dieser Schwierigkeit: „Die großen Herausforderungen dabei werden die körperliche Erschöpfung, der Schlafmangel und die mentale Müdigkeit sein. Aber es spielt keine Rolle, wie alt man ist. Wichtig ist es seine Ziele zu verfolgen.“

 

Der bisherige Weltrekord der Süd-Nord-Durchquerung liegt bei 12 Tagen und 20 Stunden, die es nun zu überbieten gilt, wobei diese bisherige Spitzenzeit beim Race Across Europa 1998 von dem Zahnarzt Dr. Franz Kaserer erreicht wurde. Dieser steht dem Vorhaben von Wolfgang Fasching positiv gegenüber und spricht von unter 12 Tagen, die er dem Weltrekordanwärter zutraut. 

 

Die Rennradregion Wels unterstützt Wolfgang Fasching, der als Testimonial für die Region fungiert und hier zahlreiche Trainingskilometer absolviert, bei diesem Projekt.

 

Fotorechte:

Wolfgang Fasching präsentiert die Fahnen der Länder auf seiner Route: © Blitzkinder Fotografie

Wolfgang Fasching fährt zwischen den Feldern der Rennradregion Wels: © Rennradregion Wels

 

Pressekontakt:
Tourismusregion Wels
Stephanie Armbruckner, BA
Stadtplatz 44, 4600 Wels
Tel.:  07242/67722-21
Email: stephanie.armbruckner@wels.at
www.wels.at/rennrad

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.