Der Burggarten in Wels lädt zu einen Selfie ein

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

/ Römerwegführung durch Ovilava - Auf den Spuren des alten Wels

Römerwegführung durch Ovilava - Auf den Spuren des alten Wels

Am Freitag, den 12. Juli um 16:00 Uhr können sich Interessierte der Römischen Geschichte gemeinsam mit Frau Ursula Laudacher auf die Spuren des alten Wels begeben. Die römische Mauer und der Meilenstein sind nur ein Teil der Historie, die in der Römerzeit hinterlassen wurden. Der Meilenstein beim Ledererturm gilt als Treffpunkt. Anmeldung sind in der Wels Info erforderlich.


Dieser besondere Themenrundgang bietet die Gelegenheit, die prägende römische Geschichte der Stadt Wels auf eine unterhaltsame und spannende Art zu erleben. Der “Besuch in Ovilava“ gewährt die Möglichkeit, die Stadt aus der Sicht eines Römers, bzw. Römerin zu sehen und über das Leben zur damaligen Zeit etwas mehr zu erfahren. In römischer Kleidung gewandet begleitet Frau Laudacher ins 3. Jahrhundert nach Christus und besucht einen Tuchhändler, ein römisches Haus und die Befestigungsanlage. Neben den Göttern und Gräbern der damaligen Zeit stehen noch viele andere spannende Geschichte auf dem Programm. Als Wegzehrung dient ein guter römischer Wein mit traditionellem Gebäck.


Die Austria Guides begeben sich am 19. Juli um 17:00 Uhr, mit allen Interessierten auf die in die Zeit des Mittelalters. Der 26. Juli steht ganz im Zeichen Nachtwächter. Ab 20:00 Uhr führt der Nachtwächter mit seinen Geschichten und Mythen durch die Gassen von Wels.


Tickets für den Rundgang sind in der Wels Info am Stadtplatz 44 erhältlich und können telefonisch unter 07247/67722-22 um €8,- pro Erwachsenen und 4 € pro Kind reserviert werden. Der Rundgang kann jederzeit auch für Gruppen gebucht werden!


Foto: © Tourismusregion Wels

 

Pressekontakt:

Stefanie Keil

Tourismusregion Wels

Stadtplatz 44

4600 Wels

Tel.: 07242/67722-34

Fax: DW 4

Email: stefanie.keil@wels.at

Dateien:
  Römer.jpg (309 Ki)
  PA_Römerwegführung_Ovilava_12.07.19.pdf (121 Ki)