Der Burggarten in Wels lädt zu einen Selfie ein

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

/ welsmarketing / Presse / MusikfestiWels 2019: Vom aktuellen KRAUTROCK bis zu den POP und SOUL/FUNK Oldies der 70er

MusikfestiWels 2019: Vom aktuellen KRAUTROCK bis zu den POP und SOUL/FUNK Oldies der 70er

Das MusikfestiWels überrascht 2019 mit internationalen Popgrößen und Souldiven aus den 70ern und bittet die „Welser Schädln“ auf die große Bühne für ihre Abschiedstournee. Die Welser Rocker von Krautschädl beenden nach 15 Jahren ihre Karriere, doch sie lassen es sich jedoch nicht nehmen, am 12. Juli ein letztes Mal in der Heimatstadt auf der großen Bühne aufzutreten. „Chirpy chirpy cheep cheep“, heißt es am Samstag, 13. Juli, wenn die schottischen Popband „Middle of the Road“ die beliebtesten Oldies aller Zeiten mitten in der Welser City performen und die Band "Chic le Freak feat. Sounds of Sister Sledge dem Publikum einheizen. Fehlen darf natürlich auch nicht Hoamspü, die als Stammgast des MusikfestiWels Austropop auf höchstem Niveau bieten.

2 Tage, 3 Bühnen, 20 Acts, 10.000 Besucher bei den Konzerten und eine Gesamtfrequenz in der Fußgängerzone von über 82.000 Kontakten sind die Erfolgskennzahlen des MusikfestiWels 2018. Bei zwei Tagen freiem Eintritt werden am 12. und 13. Juli 2019 mehr Besucher vor den Bühnen des MusikfestiWels erwartet. 

 

FREITAG: KRAUTSCHÄDLN – die letzte große Bühne!

„Leiwond Schädln woas mit eich“ heißt es im Krautrock, denn die Krautschädln beenden nach 15 Jahren ihre Bandtour. Krautschädl haben seit ihrer Gründung 2003 über tausend Gigs im In- und im Ausland gespielt, drei von Fans und Kritikern gleichermaßen heiß geliebte Longplayer in die Charts gebracht, einen Amadeus gewonnen und unter dem schicken Begriff Goschnrock erfolgreich ein eigenes Genre etabliert. Lieder wie Feiah Fonga, Da Wein, Bäckerschupfn oder Khoids Wossa sind wahrhaftige Evergreens und werden auf dem Nova-Rock, im ORF-Studio sowie im Bierzelt abgefeiert. Letzte Woche folgte die erschreckende Nachricht: Die Krautschädln hören auf! Doch bevor sich die Welser „Schädler“ zur Ruhe setzen, folgt einer der letzten Gigs daheim mitten am Kaiser-Josef-Platz beim MusikfestiWels, wo Jung und Alt nochmals ein letztes Mal mit Mögli, Sonti und Fizl schädln.  

 

FREITAG: ZWEIKANALTON: „Ohne dich kann das kein Sommer sein“

Bereits im frühen Kindesalter begannen die beiden Brüder Coverhits sowie eigene Songs auf YouTube zu veröffentlichen. Der Bekanntheitsgrad der Band wurde durch erste Radioairplays mit den Singles „Es fühlt sich wie Fliegen an“, „Momente“, sowie der Hit-Single „Wunder“ und dem Sommerhit des letzten Jahres: „Ohne dich kann das kein Sommer sein“ gesteigert.

 

SAMSTAG: MIDDLE OF THE ROAD

Die Supergruppe aus den 70ern zählt zu den 10 erfolgreichsten Gruppen der letzten 40 Jahre und ihr Superhit „Chirpy Chirpy Cheep Cheep“ zu den drei beliebtesten Oldies aller Zeiten! Viele weitere Songs ihrer bekannten Hits wie „Tweedle Dee Tweedle Dum“, „Soley Soley“, „Sacramento“, „Samson and Delilah“, „Yellow Boomerang“ laden zum Mitsingen ein und bringen das Publikum in die 60er Jahre zurück.

 

FREITAG: JAMES COTTRIALL

„So Nice“…der britische Popsänger James Cottriall ist einer der Voracts am Freitag. Der in Österreich lebende Musiker ist in den letzten Jahren ein Dauerbrenner auf den Songslists von Ö3 & Co. und sorgt mit seinen gefühlvollen Songs wie „Unbreakable“ oder „Givin’ Up“ für einen perfekten Start in das MusikfestiWels 2019.

 

SAMSTAG: CHIC LE FREAK FEAT. SOUNDS OF SISTER SLEDGE

Mit dem Welthit „We are family“ wurde Sister Sledge berühmt. Am Samstag wird die amerikanischen R&B Kultband CHIC LE FREAK  feat. Sounds of Sister Sledge die Songs der bekannten Band wiedergeben und das Publikum zum Tanzen bringen.

 

Davor werden wieder HOAMSPÜ um 19:00 Uhr mit klassischem und aktuellem Austropop dem Publikum einheizen. Bereits zum dritten Mal ist die beliebte Band 2019 beim MusikfestiWels zu Gast.

 

Nebenschauplätze: Minoritenplatz & Welser Arkadenhof

Auch die Nebenschauplätze werden sowohl von den aktuellen bis zu den Stars der Szene, aber auch mit den großen Stars der 70er Jahre bespielt. Mit „Sugar Baby Love“ schafften „THE RUBBETTES“ ihren größten Hit.

 

Wels ist wieder Konzertstadt 2019!

Die Wels Marketing & Touristik GmbH ist wieder der Veranstalter des MusikfestiWels 2019. Der Anspruch von Bürgermeister Dr. Andreas Rabl ist ganz klar: „Wels soll wieder zur Konzertstadt werden und das MusikfestiWels legt hierfür den Grundstein“. Am 12. und 13. Juli geht dieser Wunsch auf jeden Fall schon einmal in Erfüllung. Die Planungen und Vorbereitungen für 2019 laufen bereits auf Hochtouren, denn auch am Messeareal werden wieder internationale Acts auftreten. Auch für Veranstalter ist Wels als Konzertstadt 2019 wieder attraktiv. So wird am 2. August das „We love the 90s“ Festival am Messeareal stattfinden und auch weitere Topstars sind für Wels in Gesprächen.

Die Ausschreibung an Sponsoren für das MusikfestiWels ist im Gange – verschiedene Möglichkeiten für Unternehmen sind noch vorhanden, um sich im Rahmen dieses einzigartigen Events präsentieren zu können. 

 

Pressekontakt:
Mag. Rainer Hülsmann

Wels Marketing & Touristik GmbH
Tel.: 07242/67722-13 Email: rainer.huelsmann@wels.at

Dateien:
  PK__MusikfestiWels_2019.pdf (219 Ki)
  MusikFestiWels_2_0018.jpg (543 Ki)