Der Burggarten in Wels lädt zu einen Selfie ein

Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Static Map

Bahnzeit/Pferdeeisenbahnmuseum der Südstrecke

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Besondere Eigenschaften
für jedes Wetter geeignet
für Gruppen geeignet
Direkt angeschlossen an den Gasthof Maxlhaid ist das Museum "Bahnzeit", das die Geschichte der Südstrecke "Linz-Wels-Gmunden" dokumentiert.

Das Bahnzeit/Pferdeeisenbahnmuseum der Südstrecke Linz-Wels-Gmunden stellt die Geschichte des historischen Schienennetzes mit 1106 mm Spurweite südlich der Donau dar, insbesondere auch die Revitalisierungsbemühungen seit 1995. Diese Südstrecke nahm ihren Anfang mit der Personen-Aufsitzstation im Basdargarten in Linz (jetzt OÖ. Landesmuseum) und führte über Neubau, Wels und Alt-Lambach (Stadl-Paura) nach Gmunden. In Wels diente der Packhof Maxlhaid dem Lastenverkehr. Im Jahre 1852 frequentierten 170.877 Personen die Aufsitzstation am Vorstadtplatz (Stelzhamerstraße 11), davor befand sich das Betriebsgebäude (Bahnhofstraße 6).

In Wels haben bislang neun Gebäude der K.K. Prov. Ersten Eisenbahngesellschaft überlebt, die größte Massierung dieser Art an der gesamten Strecke Budweis-Gmunden. Die Traditionspflege erfolgt durch die Pferdeeisenbahnwirte und den Verein Pferdeeisenbahn Wels-Maxlhaid, der in einem Annex zum vormaligen Lastenbahnhof die Geschichte der Südstrecke Linz-Gmunden anschaulich darstellt. Eine Attraktion im Pferdeeisenbahnmuseum Bahnzeit ist ein nachgebauter Salzwaggon.Autobahnabfahrt: Wels-Ost


Parken: Hotel Maxlhaid - genügend Parkplätze vorhanden

Kontakt & Service

Bahnzeit/Pferdeeisenbahnmuseum der Südstrecke
Maxlhaid 9
4600 Wels

Telefon: +43 7242 46716
Fax: +43 7242 61632
E-Mail: office@bahnzeit.at
Web: www.bahnzeit.at

Ansprechperson
Dkfm. Dr. Heinz Schludermann
Bahnzeit/Pferdeeisenbahnmuseum der Südstrecke
Maxlhaid 9
4600 Wels

E-Mail: office@bahnzeit.at
Web: www.bahnzeit.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch
Französisch

Montag-Freitag von 8-18 Uhr, am Wochenende nach Vereinbarung

auf Anfrage in deutscher, englischer und französischer Sprache

Allgemeine Preisinformation:

Eintritt: freiwillige Spende

Anreise

Erreichbarkeit/Anreise

Autobahnabfahrt: Wels-Ost
Parken: Hotel Maxlhaid
genügend Parkplätze vorhanden

Anreise

Eignung

  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
Kultureinrichtungen
Wels

Direkt angeschlossen an den Gasthof Maxlhaid ist das Museum "Bahnzeit", das die Geschichte der Südstrecke "Linz-Wels-Gmunden" dokumentiert. Das Bahnzeit/Pferdeeisenbahnmuseum der Südstrecke Linz-Wels-Gmunden stellt die Geschichte des historischen Schienennetzes...